1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Netzteile
  6. >
  7. Gemeinde sucht mit Video einen neuen Arzt

  8. >

Ärztemangel in Niedersachsen

Gemeinde sucht mit Video einen neuen Arzt

Not macht bekanntlich erfinderisch. Weil die Hausarztpraxis zum Jahresende geschlossen hat, suchen die Einwohner eines kleinen Ortes in Niedersachsen nun mit einem Video einen Nachfolger. 

Anna Spliethoff

Auf der Suche nach einem Hausarzt wird eine Gemeinde in Niedersachsen kreativ. Foto: dpa

Für die Menschen im niedersächsischen Hahn-Lehmden fängt das neue Jahr mit schlechten Nachrichten an. Denn ab sofort gibt es im Ortsteil der Gemeinde Rastede keinen Hausarzt mehr. Die einzige Praxis hat zum Ende des gerade vergangenen Jahres geschlossen. Doch die knapp 1700 Einwohner des Ortsteils lassen nicht den Kopf hängen, sondern werden kreativ.

Sie suchen auf unkonventionelle Weise nach einem Nachfolger für den langjährigen Arzt Wolf-Dietmar Röcher, wie es auf der Homepage der Gemeinde Rastede heißt. Einwohner des Ortsteils haben ein einminütiges Video gedreht und es über das soziale Netzwerk Facebook verbreitet.

Über 250.000 Aufrufe

Das Video wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem echten Hit. Mittlerweile hat es über 250.000 Aufrufe und wurde über 4700 Mal geteilt. Die Unterstützung der Netzgemeinde bei der Suche nach einem neuen Landarzt ist groß.

In dem Video begrüßen die Einwohner den gesuchten Arzt ganz norddeutsch mit "Moin! Wir suchen dich!". In dem Clip sind zahlreiche Einwohner des Ortsteils zu sehen, sie halten Schilder in den Händen - und lächeln fröhlich in die Kamera.

Rastede

Die Gemeinde Rastede hat knapp über 22.000 Einwohnern und liegt im Kreis Ammerland in Niedersachsen. Die Gemeinde liegt nur knapp zwölf Kilometer nördlich von Oldenburg und etwa 25 Kilometer von der Nordseeküste entfernt.

Geboten wird ein "Zuhause-Gefühl"

Mögliche Bewerber erfahren in dem Video, welche Eigenschaften sie als Landarzt für Hahn-Lehmden mitbringen sollten: ein offenes Ohr haben, die Natur lieben - und natürlich Arzt sein.

Und auch die Einwohner stellen sich selbst kurz als nordisch, jung, alt und "einzigartig" vor. Außerdem zeigen sie, was der kleine Ortsteil zu bieten hat: Einfamilienhäuser, Gemeinschaft und ein "Zuhause-Gefühl". Das Video endet mit dem Wunsch der Einwohner: "Werde ein Teil von uns".

Bundesweite Anzeigenkampagne

Auch die Gemeinde Rastede unterstützt die Einwohner bei der Suche. Wie es auf der Homepage der Gemeinde heißt, soll der Aufruf eine Ärztin oder einen Arzt ermutigen, sich in Hahn-Lehmden niederzulassen. Die Gemeinde weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Hahn-Lehmden eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur habe. Es gebe Einkaufsmöglichkeiten, eine Apotheke, eine Schule und mehrere Kindertagesstätten.

Dieter von Essen, Bürgermeister von Rastede

Zusätzlich zu dem Video wird jetzt eine bundesweite Anzeigenkampagne entworfen. "Wir wollen nichts unversucht lassen, um einen Allgemeinmediziner für Hahn-Lehmden zu begeistern“, wird Rastedes Bürgermeister Dieter von Essen auf der Gemeinde-Homepage zitiert.

Einwohner sollen mitreden

Und auch bei der Anzeigenkampagne sollen die Einwohner mitreden. Sie sollen entscheiden, welche Vorzüge des Dorfes genannt werden, wie das Layout aussehen soll - und sie dürfen sogar als Foto-Modell mitmachen.

Startseite
ANZEIGE