1. www.wn.de
  2. >
  3. Specials
  4. >
  5. Fahrrad
  6. >
  7. Winter-Pause auf dem Rad

  8. >

Für Radler mit Fernweh

Winter-Pause auf dem Rad

Sie haben genug vom Winter-Grau und Alltags-Geradel? Dann ab in den Süden! Sommerlich sind die Temperaturen in Südeuropa jetzt nicht, aber meist warm genug für schöne Radtouren. Zu den attraktiven Winter-Spots für Radreisen zählen Andalusien, Sizilien und die Algarve.

Von Armin Herb

Portugal mit der Costa Vicentina ist ein ideales Ziel für Radreisende, die im deutschen Winter ein Ziel suchen, das attraktive Radrouten und ein mildes Klima bietet.  Foto: www.srt-bild.de

Radurlauber, die beim Wetter auf Nummer sicher gehen möchten, fliegen im Winter auf die Kanaren. Vor allem auf Lanzarote lässt es sich bei angenehmen Temperaturen herrlich Fahrrad fahren. Spezialveranstalter bieten dort auch einwöchige Rundreisen mit vorgebuchten Hotels, Gepäcktransfer und Roadbooks mit GPX-Track und Karten an. Es geht allerdings auch näher: Nicht ganz so sommerlich warm, doch durchaus angenehm ist es etwa an der portugiesischen Algarve. Natürlich sieht man vor der Bizarro Bar, einem beliebten Radlerstopp in Albufeira, niemanden nur in kurzer Hose und Trikot, aber mit Trekkinghose und Fleeceweste ist das Radeln im Winter recht angenehm. „Das ist allemal besser als das nasskalte Grau in Grau zu Hause“, hört man dort immer wieder. Die Winterradler erkunden die Küste zwischen dem Atlantik und der spanischen Grenze.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!