1. www.wn.de
  2. >
  3. Spendenaktion
  4. >
  5. WN-Spendenaktion: Ihre Hilfe kommt an!

  6. >

Auftakt zur WN-Spendenaktion 2021

Ihre Hilfe kommt an!

Münster

Das Coronavirus hat ein weiteres Jahr unser Leben bestimmt. Der Weg zur Normalität wird nun beschritten, aber viele Sorgen bleiben. Vor diesem Hintergrund wollen wir Ihnen bei der traditionellen Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit dieses Mal drei Projekte ans Herz legen. 

Dr. Benedikt Hüffer und  Dr. Eduard Hüffer - Verleger der Westfälischen Nachrichten. Foto: Roman Mensing/Wilfried Gerharz

Ein weiteres Jahr hat das Coronavirus unser Leben bestimmt. Auch wenn der Weg zurück zur Normalität nun beschritten ist, bleiben viele Sorgen erhalten. Während die Impfung für viele ein Segen war, mussten mancherorts Menschen mit einem neuen Schicksalsschlag kämpfen.

In der Eifel haben Familien ihr Zuhause infolge der verheerenden Regenfälle verloren. Für den Wiederaufbau haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, in den letzten Wochen bei einer aus diesem Anlass ins Leben gerufenen Spendenaktion unserer Zeitung bereits großherzig gespendet.

Gleichwohl braucht es auch an anderen Stellen unserer Gesellschaft Unterstützung, um Not zu lindern und den Neustart ins Leben zu ermöglichen: Vor diesem Hintergrund wollen wir Ihnen bei der traditionellen Spendenaktion der Westfälischen Nachrichten in der Vorweihnachtszeit dieses Mal drei Projekte ans Herz legen. Der Rote Keil will Kinder vor Missbrauch schützen. Der Förderverein Zen­trales Nervensystem hilft Menschen, die unter einer Schädigung des Nervensystems leiden. Das Ghana-Team der Gemeinde Liebfrauen-Überwasser unterstützt bedürftige Frauen und Kinder in dem Land. Diese Projekte können mit Ihrer Hilfe die wertvolle Arbeit fortführen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende! Bitte helfen Sie mit Herz!

 Ihre

 Dr. Benedikt Hüffer

 Dr. Eduard Hüffer

(Verleger der Westfälischen Nachrichten)

Leser helfen mit Herz

Startseite
ANZEIGE