1. www.wn.de
  2. >
  3. Spendenaktion
  4. >
  5. Wie ein kleines Wunder

  6. >

WN-Spendenaktion: Ruanda

Wie ein kleines Wunder

Ostbevern

Die Spenden, die der Verein „1000 Hügel“ durch die WN-Weihnachtsaktion für seine Arbeit in Ruanda erhält, sind wichtig. Nicht minder wichtig ist die Erkenntnis, dass so viele an der Situation der Menschen in Ruanda Anteil nehmen.

Vorstand Verein 1000 Hügel (v.l.): Annkathrin Borowski (Jugend), Katrin Pottebaum (Kassenwartin), Janine Frönd (1. Vorsitzende), Catrin Hirsch (Schriftführerin), Lars Frönd (2. Vorsitzender). Foto: privat

„Wir sind stolz darauf, in den deutschen Zeitungen zu sein. Und dass sich jemand für unser Schicksal interessiert, obwohl sie uns nicht kennen, ist ein Wunder für uns.“

Das habe ihr eine junge Frau geschrieben, die zur Zeit eine Ausbildung im Projekt „Mama Courage“ absolviere, berichtet Janine Frönd, Vorsitzende des Vereins „1000 Hügel“.

Großartige Darstellung und Würdigung

Doch nicht nur vom afrikanischen Kontinent erreichen die Vorsitzende Reaktionen auf die Berichterstattung über den Verein in den vergangenen Wochen. So habe sich ein alter Schulfreund gemeldet: „Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung. Welch großartige Darstellung und Würdigung Deiner und Eurer Arbeit.“ Und sogar von „Fremden“ wird Janine Frönd kontaktiert.

So habe eine Leserin sich gemeldet, die sich sehr für die Projekte interessiert und noch mehr habe erfahren wollen, so die Vorsitzende, die auch selbst ein paar Worte zur Spendenaktion loswerden möchte: „Wir sind extrem dankbar und fühlen uns sehr geehrt, dass die WN neben den drei anderen tollen Initiativen und Vereinen auch ‚1000 Hügel‘ ausgewählt hat. Sichtbarkeit ist eine wichtige Währung und die umfangreiche Berichterstattung ist auch ein schönes Zeichen der Anerkennung und Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit. Auch einen Dank an die Leserinnen und Leser! Ihre Spende – egal für welche Initiative – hilft, Ziele zu erreichen und einen positiven Unterschied zu bewirken. Danke für Ihre Großzügigkeit und Ihr Vertrauen.“

Vier Projekte, ein Konto

Startseite