1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Bewegung bei RW Ahlen: Hecker kommt zurück, Schmitz geht

  6. >

Fußball: Regionalliga

Bewegung bei RW Ahlen: Hecker kommt zurück, Schmitz geht

Stühlerücken bei Rot-Weiß Ahlen. Der eine Mittelfeldspieler kehrt zurück, ein anderer verlässt den Regionalligisten. Dabei trägt der Neuzugang einen bekannten Namen in Ahlen

Willkommen zurück: Der sportliche Leiter Joachim Krug (r.) freut sich über die Vertragsunterschrift von Nico Hecker in Ahlen. Foto:

Der verlorene Sohn Nico Hecker kehrt nach zehn Jahren an die Werse zurück. Der nun 30-jährige offensive Mittelfeldspieler, der einige Jahre in der Jugend von Rot-Weiß Ahlen verbrachte und ein kurzes Gastspiel bei Preußen Münster absolvierte, spielte schon einmal in der Saison 2011/12 in der damaligen NRW-Liga für den heutigen Regionalligisten. Im Anschluss wechselte er dann jedoch zum SC Verl, wo er in 155 Spielen auf dem Feld stand und dabei 18 Treffer erzielen konnte. Eine hartnäckige Verletzung bedeutete dort aber am 30. Juni 2021 das Aus. Nun ist die Blessur ausgeheilt. „Ich freue mich, dass mir Rot-Weiß Ahlen die Möglichkeit gibt, auf den Platz zurückzukehren“, freute sich der Sohn von Rene Hecker. Zuvor hatten die Rot-Weißen den Vertrag mit Timon Schmitz aufgelöst. Seit Oktober 2018 absolvierte Schmitz 79 Pflichtspiele, kam in der laufenden Saison aber nur auf fünf Einsätze.

Startseite
ANZEIGE