1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Corona-Fälle beim DSC – Samstagspartie des USC Münster abgesagt

  6. >

Volleyball: Bundesliga Frauen

Corona-Fälle beim DSC – Samstagspartie des USC Münster abgesagt

Münster

Die Corona-Pandemie hat für eine weitere Absage in der Volleyball-Bundesliga gesorgt. Die für Samstagabend angesetzte Partie des USC Münster gegen den Dresdner SC wurde wegen positiver Testergebnisse bei den Sächsinnen abgesetzt. Der Ausfall erhöht den Termindruck in der Bundesliga, die eigentlich am 19. März ihre Hauptrunde beenden und dann in die Playoffs starten soll.

Von Henner Henning

Unfreiwillige Auszeit: Der USC um Cheftrainerin Lisa Thomsen hat am ein spielfreies Wochenende. Die Partie gegen den Dresdner SC wurde wegen Corona-Fällen in Reihen der Sächsinnen abgesagt. Foto: Jürgen Peperhowe

Die Nachricht erreichte den USC Münster am Samstagmorgen. In den Reihen des Dresdner SC, der eigentlich am Abend Gast am Berg Fidel hätte sein sollen, sind Corona-Fälle aufgetreten. Die Folge: Die Bundesliga-Partie wurde abgesagt, die USC-Volleyballerinnen, die am Mittwoch 3:0 beim VC Neuwied gewonnen hatten, haben kurzfristig ein spielfreies Wochenende. Verkaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, Ticketinhaber werden vom USC in der kommenden Woche genauer informiert.

Bereits am Freitag war der DSC angereist, hatte nach dem 3:2-Erfolg am Mittwoch bei den Ladies in Black Aachen eine Zwischenstation in Düren eingelegt. Im Rahmen von routinemäßigen Tests wurden dann am Samstagmorgen mehrere positive Covid-19-Ergebnisse im Dresdner Team festgestellt.

Die Absage erhöht den Termindruck, bis zum Ende der Hauptrunde (19. März) sind kaum noch passende Tage frei. So spielt der USC am kommenden Mittwoch beim SSC Palmberg Schwerin, am folgenden Sonntag steht das Pokal-Finale in Mannheim an – in dem trifft Dresden auf den Bundesliga-Spitzenreiter Allianz MTV Stuttgart. Es folgt am 8. März (Dienstag) für die Mannschaft von Trainerin Lisa Thomsen die Begegnung gegen Nawaro Straubing, anschließend macht sich der USC-Tross auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Erfurt (12. März). Die englische Woche mit den Heimpartien gegen Aachen (16. März) und drei Tage später gegen die Roten Raben Vilsbiburg soll eigentlich die Hauptrunde abschließen. Und da Dresden zwischen dem 11. und 18. März viermal (zweimal gegen Neuwied, dazu gegen Straubing und Stuttgart) auf das Feld muss, wird die Suche nach einem neuen Termin knifflig. Wann es also zum Duell des USC mit dem Tabellenzweiten kommt, ist noch offen. Die beiden Clubs und die VBL werden zeitnah darüber informieren.

Startseite
ANZEIGE