1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. sport em2021 vorrunde grupped
  6. >
  7. Aus Sorge vor Buhrufen: Englands Verband appelliert an Fans

  8. >

Fußball-EM

Aus Sorge vor Buhrufen: Englands Verband appelliert an Fans

London (dpa)

Von dpa

Die englische Fußball-Nationalmannschaft appellierte an die eigenen Fans. Foto: Darren Staples/CSM via ZUMA Wire/dpa

Vor dem Start in die Fußball-EM hat Englands Verband die eigenen Fans mit einem eindringlichen Appell zur bedingungslosen Unterstützung des Nationalteams aufgerufen.

Hintergrund des via Twitter verbreiteten öffentlichen Briefs ist die Befürchtung, dass einige Zuschauer auch am Sonntag vor dem Anpfiff im Wembley-Stadion gegen Kroatien wegen einer Anti-Rassismus-Geste des Teams buhen könnten. Englands Spieler wollen vor ihren EM-Partien mit einem Knie auf den Boden gehen.

«Diejenigen, die diese Geste ablehnen, sollten sich vor Augen führen, welche Botschaft sie damit an die Spieler senden, die sie unterstützen», schrieb der Verband FA. Parallel dazu wurde ein 100 Sekunden langes Video vom Nationalteam veröffentlicht. «Wenn wir die Kommentare lesen, die Emojis sehen oder die Buhrufe hören, dann leiden wir zusammen», heißt es in dem Clip. «Hier geht es nicht um Politik. Das ist nicht neu. Hier geht es um Menschlichkeit. Gemeinschaft. Gleichberechtigung. Wir brauchen euch diesen Sommer.»

Englands Mannschaft träumt vom Titelgewinn im eigenen Land. Doch die Diskussionen um den Kniefall trüben die EM-Stimmung auf der Insel. Vor den Testspielen gegen Österreich und Rumänien buhten einige Fans, andere klatschten laut Beifall. Am Sonntag (15.00 Uhr/ARD und Magenta TV) werden 22 500 Zuschauer im Wembley-Stadion in London sein. «Große Turniere kommen nicht oft, aber wenn, dann können sie Freunde, Familie und das Land vereinen», hieß es weiter in dem Brief.

Startseite