1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Gievenbeck verliert wichtige Stammspieler – und holt Hiltrups Schulte

  6. >

Fußball: Westfalenliga

Gievenbeck verliert wichtige Stammspieler – und holt Hiltrups Schulte

Münster

Während der 1. FC Gievenbeck aktuell mitten im Spitzenkampf der Westfalenliga steckt, plant der Club schon fleißig für die kommende Saison. Ab Sommer werden Trainer Florian Reckels wichtige Stammkräfte wegfallen. Es gibt aber auch Zusagen - und namhafte Neuzugänge.

Von Camillo von Ketteler

Stammspieler Miclas Mende wird den 1. FC Gievenbeck im Sommer für ein Auslandssemester verlassen - und ist nicht der einzige Abgang. Foto: Wilfried Hiegemann

im 1. FC Gievenbeck schreiten unabhängig vom Titelkampf in der Westfalenliga im Hintergrund die Planungen für die kommende Spielzeit voran – und wie.

Am Mittwoch verkündete der FCG weitere Neuzugänge und Zusagen, vor allem aber auch den Verlust wichtiger Stammspieler.

Halbe Stammverteidigung bricht weg

Ein kleiner personeller Umbruch steht im Sportpark bevor. Innenverteidiger Anton Mand, der in der laufenden Spielzeit 18 Spiele absolvierte, schiebt ein Auslandssemester eins – ebenso wie sein Nebenmann Miclas Mende, der auf 17 Einsätze kommt. Auch Jan-David Volmering steht nicht mehr zur Verfügung, da er seinen Master vermutlich in Köln macht. Der zentrale Defensivspieler war erst im Spätsommer bei Münsters Nummer zwei eingestiegen.

Damit bricht mal eben die halbe Stammverteidigung weg, zumal auch Flügelspieler Tom Gerbig, der immerhin sechsmal auflief, noch keine finale Zusage gegeben hat. Das gilt ebenso für Henning Dirks und den 37-jährigen Routinier Michael Fromme. Auch Johan Scherr (19 Spiele) und der erfahrene Manuel Beyer konnten wie Ersatzkeeper Lucas Exner berufs- oder familiär bedingt noch keine Aussage treffen.

FCG holt Schulte und Beermann

Für einen ersten Ersatz aber hat der FCG schon gesorgt: Frederik Schulte wechselt im Sommer an den Gievenbecker Weg. Mit dem 25-Jährigen, der beim SC Münster 08 ausgebildet wurde, kommt der stellvertretende Kapitän vom TuS Hiltrup und einer, der links die ganze Bahn beackern kann – vor allem auch in der Kette. „Wir waren bereits letztes Jahr an einer Verpflichtung interessiert, ich kenne ihn von vielen Duellen auf dem Platz und bin mir sicher, dass er sehr gut zu uns passt“, sagt Trainer Florian Reckels. Auch Schulte freut auf das neue Abenteuer: „Ich bin von dem vorgestellten Konzept, Gievenbeck als Gesamtverein und den strukturellen Gegebenheiten sehr überzeugt“, erklärt er.

Außerdem präsentierte der Club mit Nicholas Beermann einen neuen Keeper. Der 32-Jährige ist schon einige Jahre Stammtorwart beim Oberligisten Eintracht Rheine, wohnt in Münster und will nach Beendigung seines Lehramtsreferendariats nun weniger durch die Gegend fahren müssen. Beim FCG wird er ab Sommer in einen interessanten Zweikampf mit Stammkeeper Nico Eschhaus gehen. Der Platzhirsch ist seit einem Jahrzehnt die unangefochtene Nummer eins.

Ein komplett neues Gesicht aber erhält Gievenbeck nicht, einige Akteure haben ihr Bleiben schon eingetütet. Neben Eschhaus sind das Niklas Beil, Louis Martin, Philip Röhe, Nils Heubrock, Justus Kurk, Guglielmo Maddente, Janes Niehoff, Daniel Geisler, Maximilian Brüwer, Asmar Paenda, Jannik Balz und auch Top-Torjäger Christian Keil.

Startseite
ANZEIGE