1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Güney-Wechsel nach Hiltrup ist auch eine Euro-Frage

  6. >

Fußball: Regionalliga

Güney-Wechsel nach Hiltrup ist auch eine Euro-Frage

Ahlen

Dass Enes Güney Rot-Weiß Ahlen in Richtung TuS Hiltrup verlassen wird, scheint amtlich. Nur der Zeitpunkt ist offensichtlich noch offen. Was auch von den Modalitäten abhängt, wie Manager Joachim Krug deutlich macht.

-hoh-

Verlässt Ahlen Richtung Hiltrup: Enes Güney. Foto:

Fußball-Regionalligist RW Ahlen verliert einen weiteren Ergänzungsspieler: Enes Güney zieht es zum Westfalenligisten TuS Hiltrup, der den Wechsel nun bekanntgegeben hat. Spätestens im Sommer soll der 22-jährige Offensivspieler dem Club aus Münster angehören. Wenn es nach Hiltrup und Güney geht, dürfte der Transfer aber auch schon gerne noch im Winter über die Bühne gehen. „Grundsätzlich wären wir bereit, den Spieler ziehen zu lassen. Aber die Modalitäten müssen stimmen“, betont Ahlens Manager Joachim Krug. Er fügt hinzu: „Enes Güney ist immerhin ein Regionalliga-Spieler, auch wenn er zuletzt nicht zum Zuge gekommen ist. Wir können es uns nicht erlauben, ihn für einen Appel und ein Ei ziehen zu lassen.“ Trainiert wird Güney ab Sommer in Hiltrup von einem alten Bekannten: Marcel Stöppel, unter dem er bereits 2017/18 in Ahlens A-Jugend gespielt hat, wird zur neuen Saison Cheftrainer des Westfalenligisten.

Startseite
ANZEIGE