1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Kampflust, Kulisse, tiefer Platz – warum Preußen mehrmals in Lotte strauchelte

  6. >

Fußball: Regionalliga West

Kampflust, Kulisse, tiefer Platz – warum Preußen mehrmals in Lotte strauchelte

Münster

Immer wieder stolperte Preußen Münster in den Liga-Spielen beim kleinen Nachbarn der SF Lotte. Alexander Langlitz spielte lange für den Underdog und ist jetzt wieder ein Adler. Er erinnert sich an viele Aufeinandertreffen – genau wie Fanbeauftragter Holger Wissing.

Von Thomas Rellmann

Alexander Langlitz (l.) brachte seinen heutigen Club mit Lotte oft ins Straucheln. Hier überspringt er Tobias Rühle. Foto: Jürgen Peperhowe

Immer wieder diese Sportfreunde Lotte. Gefühlt hat kein anderer Club Preußen Münster in den vergangenen eineinhalb Jahrzehnten so oft in die Suppe gespuckt. Wirklich freundschaftlich ist das Verhältnis nicht. SCP-Fans belächeln den Verein aus der 10 000-Einwohner-Gemeinde im nördlichsten Zipfel des Kreises Steinfurt oft mit der Anmerkung „Kaffee und Kuchen“. Zurückgehend auf ein Zitat des jahrelangen Obmanns Manfred Wilke, der die nachmittägliche Tafel der Spieler als Erfolgsrezept des Underdogs verkaufte, sonst aber auch durchaus schon mal eine derbere Wortwahl im Bezug auf den „großen Nachbarn“ wählte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE