1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. ASK ist heiß auf seine Liga-Premiere

  8. >

Fußball: Bezirksliga

ASK ist heiß auf seine Liga-Premiere

Ahlen

Der ASK Ahlen bittet zum Auftakt. Und zwar direkt mit einer Begegnung, die es in sich hat. Die Ahlener treffen als nicht ganz gewöhnlicher Aufsteiger auf Landesliga-Absteiger Wiescherhöfen.

-yam-

Trainer Bülent Kara freut sich auf den Auftakt. Foto: Henning Wegener

Lange hat der ASK Ahlen auf diesen Moment hingearbeitet, am Sonntag um 15 Uhr ist es soweit: Das erste Bezirksliga-Spiel der Vereinsgeschichte steht an.

„Wer nicht heiß ist, ist fehl am Platz“, macht Trainer Bülent Kara klar. Aber wer sollte bei solchen Vorzeichen nicht heiß sein? Die erste Bezirksliga-Partie, das auch noch im Sportpark Nord und dann auch noch ausgerechnet gegen Landesliga-Absteiger TuS Wiescherhöfen – prickelnder geht es kaum. Beide Teams absolvierten vor einer Woche bereits ein Pflichtspiel. Während der ASK im Pokal gegen die FSG Ahlen mit 3:0 gewann, verlor Wiescherhöfen gegen Mühlhausen-Uelzen mit 0:9.

„Wir sind gut vorbereitet, brauchen aber auch noch drei, vier Wochen“, weiß Kara, dass bei seiner Mannschaft noch nicht alles perfekt läuft. Und auch vom schwachen Auftritt des Gegners im Pokal lässt sich Ahlens Trainer nicht blenden: „Wir gucken auf unser Spiel und gehen diszipliniert an die Sache ran.“ Dennoch gibt Kara die Marschroute vor: „Das Ziel ist die drei Punkte.“ Verzichten muss ASK bei diesem Unterfangen auf Semir Burnic und Hakan Uzun.

Startseite
ANZEIGE