Fußball: Bezirksliga

Christian Franz-Pohlmann verlängert beim TuS Freckenhorst

Freckenhorst

Trainer Christian Franz-Pohlmann und Fußball-Bezirksligist TuS Freckenhorst werden zwei weitere Jahre zusammenarbeiten. Der 40-jährige Übungsleiter hat sich damit bis zum 30. Juni 2023 gebunden. Es ist für Franz-Pohlmann bereits der zweite Zweijahresvertrag beim Club aus der Stiftsstadt.

hav

Christian Franz-Pohlmann (r.), hier mit Edin Husakovic, hat seinen Vertrag beim Bezirksligisten TuS Freckenhorst verlängert. Foto: Wegener

„Wir sind mit seiner Arbeit zufrieden und können nun weiter langfristig planen“, sagt Heinz Goldmann, Sportlicher Leiter beim TuS. „Wir wollen uns weiter im oberen Drittel etablieren, andere Zielvorgaben wird es nicht geben. Natürlich würden wir einen Aufstieg gerne nehmen. Wenn das aber nicht klappt, geht die Welt auch nicht unter.“

Zudem wurde der Kontrakt mit dem spielenden Co-Trainer Timo Achenbach um ein Jahr bis zum Sommer 2022 ausgeweitet. Die Gespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders laufen derzeit, mehr als die Hälfte der Akteure haben bereits zugesagt. „Die weiteren Gespräche folgen jetzt nach und nach“, so Goldmann weiter.

„Wir waren uns von Anfang an einig, dass wir etwas aufbauen wollen, und diesen Weg gehen wir weiter. Darüber freue ich mich“, sagt Franz-Pohlmann. „Wir hatten im ersten Jahr viele Zugänge und jetzt noch einmal einen Umbruch. Das Ziel ist es, mit dem Kader weiterzumachen und ihn höchstens punktuell zu verstärken, wenn es nötig ist. Wir haben eine gute Mischung aus talentierten und erfahrenen Fußballern“, so der Coach. „Wir wollen oben mitspielen. Das tun wir und werden das auch weiterhin tun. Und wenn es dann mittelfristig mal mit einem Aufstieg klappt, wäre das doch eine Riesennummer.“

Startseite