1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Die Vorfreude auf das Vereinsleben steigt täglich

  8. >

Vereinssport: Rückkehr zur Normalität

Die Vorfreude auf das Vereinsleben steigt täglich

Ahlen

Mit jedem Tag steigt die Hoffnung auf mehr Vereinsleben, die Rückkehr des Miteinander. Mit der Aussicht auf steigende Temperaturen wächst die Hoffnung auf Turniere und Jubiläen. Die Vereine arbeiten seit Monaten darauf hin.

Von Uwe Gehrmann

Das waren noch maskenlose Zeiten, als Ahlens Bürgermeister Dr. Alexander Berger 2019 bei der DJK Vorwärts den F-Jugend-Pokal überreichte. Dieses Jahr soll es wieder losgehen. Fast überall. Foto: Toppmöller

Das Leben kehrt zurück. Und es liegt nicht nur am sehnlichst erwarteten Frühling, dass die Vereine fast alle zeitgleich aus ihrer Corona-Starre erwachen. Sportfeste, Turniere, Jubiläen – was seit zwei Jahren auf Halde lag soll in diesem Sommer umso lebendiger zurückkehren. Wenn auch immer noch mit einem einem leisen Misstrauen.

„Es gibt sicher immer noch Unwägbarkeiten, mit denen man rechnen muss“, sagt etwa Martin Metzner. Der Vorsitzende der DJK Vorwärts hat zusammen mit seinen Kollegen Virus Virus sein lassen und ruft für den Juni endlich die traditionelle Sportwoche wieder aus.

Abgespeckte Sportwoche bei Vorwärts

„Nun, eher ein Sportwochenende“, zitiert er das kleine Körnchen Zweifel. „Die einen freuen sich wie verrückt, die anderen halten sich noch zurück“, so Metzner, der allerdings eine abgespeckte Variante bieten will.

Mal sehen, was für Turniere an den zwei Tagen vom 10. zum 12. Mai so reinpassen. Können Kaffee und Kuchen für die Jubilare auch drinnen serviert werden? Wer kann überhaupt kommen?

Wegen der unsicheren Lage verzichtet die DJK diesmal auf das beliebte Hobbyturnier. „Mal sehen“, sieht Metzner durchaus Terminüberschneidungen, wenn alle gleichzeitig an die frische Luft wollen, „die anderen haben ja auch was vor.“

Peter Wiethaupt, Vorsitzender Westfalia Vorhelm

Stimmt auffallend, denn gleich in der Nachbarschaft haben sie die Zeichen der Zeit auch erkannt und scharren mit den Hufen. Im Juni lädt nämlich auch die Westfalia Vorhelm zu einem großen Jugend-Ausschreibungsturnier. Ab dem 11. Juni spielen F- bis C-Jugendteams wieder um die Pokale – so wie früher. „Es normalisiert sich langsam wieder“, freut sich Peter Wiethaup, dass bei der Westfalia der Jugendfußball wieder rollt und die Tenniscracks aufschlagen. „Wir versuchen, wie auch die Kollegen in den anderen Vereinen, alles in geregelte Bahnen zu kriegen.“

Peter Wiethaup

Den Wibbelt-Lauf allerdings haben sie aufgeschoben, wenn auch nicht aufgehoben. Für das Rennen um die Kapelle hat man sich noch etwas Besonderes ausgedacht – Corona macht eben erfinderisch.

Vorhelmer Sporttage, Wibbeltlauf – wann gäbe es einen besseren Zeitpunkt als zum 100. Geburtstag des Vereins. Entschuldigung, eigentlich den 102. Geburtstag der Westfalia, die ihr Jubiläum schließlich schon vor zwei Jahren feiern wollte. „Wir haben die Spendengelder dafür auf die Kante gelegt“, werden Wiethaup und seine Vorhelmer es ab dem 10. August richtig krachen lassen, wahrscheinlich mit Zinsen.

Dass es BW Sünninghausen etwas vorsichtiger angehen lässt, liegt sicher daran, dass es nur halb so alt ist. Die 50-Jahr-Feier – ebenfalls eigentlich für 2020 geplant – darf lieber noch warten. „Andere können ruhig mutiger werden“, sagt der BWS-Chef Hubert Pötter. „Wir warten noch.“ Als kleinen Trost geht aber das beliebte Sportfest über die Bühne, natürlich im Juni, wie bei allen. „Jeder im Dorf freut sich, wenn er mal wieder raus kann. Das reicht uns erst einmal“, hat Pötter Geduld und auch damit keine Probleme, sollte die Party am 55. Geburtstag steigen. „Wenigstens eine Schnapszahl“, grinst er.

Martin Metzner (Vorwärts Ahlen)

Die gute Laune jedenfalls hat COVID-19 noch nicht infiziert. Und auch nicht die Basis aller Vereine, die Mitglieder. Bei der DJK Vorwärts ist die Zahl der Mitglieder in der Krise sogar gestiegen, verrät Martin Metzner, der sich sicher ist: „Meine Erwartung ist, dass die Leute alle, alle wiederkommen werden.“

Ganz sicher spätestens im Juni.

Startseite
ANZEIGE