1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Erst die Arbeit, dann das Spiel für die SG Sendenhorst

  8. >

Handball: Landesliga

Erst die Arbeit, dann das Spiel für die SG Sendenhorst

Sendenhorst

Intensiv soll es zugehen, bei der SG Sendenhorst. Das verspricht Trainer Thorsten Szymanski. Ein Bonbon zum Ende des Trainingslagers soll die Anstrengungen am Samstag aber versüßen.

uni

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Vor dem Testspiel am Samstag hat Trainer Thorsten Szymanski einige Einheiten angesetzt. Foto: scha

Belastungsprobe für die SG Sendenhorst. Denn nach der Einheit am Donnerstagabend ging es für die Landesliga-Handballer erst richtig los. Ein Intensiv-Wochenende wartet. Abschluss und Höhepunkt ist am heutigen Samstagnachmittag das Freundschaftsspiel gegen das HLZ Ahlener SG III. Gespielt wird gegen den Bezirksligisten ab 15.30 Uhr in der Westtor-Halle. 80 Zuschauer sind dabei unter Berücksichtigung der Drei-G-Regeln sowie der Nachverfolgung per Luca-App willkommen. Zuvor steht aber Training auf dem Plan. Der Einheit am Freitag folgen gleich drei weitere am heutigen Vor- und Mittag, ehe es dann spielerisch wird – gegen die ASG-Dritte. „Die Jungs sollen ja auch etwas tun“, sagt Trainer Thorsten Szymanski und lässt erahnen, was die SG-Handballer erwartet.

Startseite