1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Finanzielle Unterstützung im Vordergrund

  8. >

Neuer Förderverein gegründet

Finanzielle Unterstützung im Vordergrund

Ahlen

Die Leichtathleten in der Wersestadt können sich freuen: Jüngst hat sich der Förderverein „Ahlener Leichtathletik Freunde“ gegründet. Und dieser hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt.

Danny Schott

Fördern die Leichtathletik in Ahlen: (von links) Uwe Inhoff, Antonie Breer, Jürgen Pollmeier, Patrick Sosna, UlrIch Magera, Helmut Flötotto, Norbert Maschelski, Olaf Giering, Anja Giering und Manfred Kreutz. Foto: Danny Schott

„Wir sind zehn Enthusiasten, die alle das gleiche Anliegen haben – einen Förderverein für die Ahlener Leichtathletik zu gründen.“ Mit diesen Worten rief Manfred Kreutz, Vorsitzender der LG Ahlen, bei einer Gründerversammlung im Wersehof den Förderverein „Ahlener Leichtathletik Freunde“ (ALF) ins Leben.

Kreutz beschrieb auch die Intention des neuen Vereins: „Da, wo es hapert und hakt, wollen wir unterstützen, besonders in finanzieller Hinsicht.“ Die LG Ahlen blicke auf eine lange Tradition von fast 60 Jahren zurück, habe gute Athleten und teilnehmerstarke Nachwuchsgruppen.

Daher sei die Gründung eines Fördervereins schon lange überfällig. Neben der Diskussion eines Satzungsentwurfes und der Verabschiedung der Vereinssatzung, die extra so festgesetzt wurde, dass ein breites und reichhaltiges Spektrum gefördert werden kann, stand zudem die Wahl des zukünftigen Vereinsvorstandes an. So entschieden sich die zehn Gründungsmitglieder einstimmig für Manfred Kreutz als Vorsitzenden, Anja Giering als 2. Vorsitzende und Olaf Giering als Kassierer. Gefördert werden sollen auf Anfrage hin die Stammvereine der Leichtathletik-Gemeinschaft Ahlen.

So soll neben der Unterstützung bei der Organisation von Meetings und Sportveranstaltungen den heimischen Leichtathletik-Vereinen auch finanziell zum Beispiel bei der Anschaffung von Sportgeräten sowie Trainings- und Wettkampfkleidung unter die Arme gegriffen werden. Im Mittelpunkt sollen aber der Nachwuchs und die Athleten selbst stehen. „Die guten Athleten haben als Kaderteilnehmer ja schon die Möglichkeit an Fördermaßnahmen teilzuhaben. Wir wollen auch denen, die diese Möglichkeiten nicht haben, Unterstützung zusichern“, erläuterte Manfred Kreutz. „Ich hoffe, wir werden zukünftig eine runde Sache draus machen und vielen helfen können“, schloss er schließlich motiviert die Gründungsveranstaltung ab. Neben dem Vorstand Manfred Kreutz, Anja Giering und Olaf Giering halfen Antonie Breer, Norbert Maschelski, Patrick Sosna, Ulrich Magera, Jürgen Pollmeier, Uwe Inhoff und Helmut Flötotto bei der Geburtsstunde von ALF.

Mitglied des Vereins kann jeder werden, dem die Leichtathletik und der Sport in Ahlen am Herzen liegen. Der monatliche Mitgliedsbeitrag liegt nur bei einem Euro, weshalb die Gründer auf einen schnellen Mitgliederzuwachs hoffen: „Dieser Euro im Monat tut den meisten doch am wenigsten weh, trägt aber trotzdem zur Förderung bei“, so Anja Giering.

Startseite
ANZEIGE