1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Hermann Aschwers spezielles Abenteuer

  8. >

Triathlon: Ameker bringt Buch heraus

Hermann Aschwers spezielles Abenteuer

Ameke

Mittlerweile ist er mit jedem Lavastein per Du. Denn Dr. Hermann Aschwer hat eine ganz besondere Beziehung zu Hawaii. Dort hat der 74-jährige Ameker nämlich schon mehrfach den Triathlon absolviert. Über das erste Abenteuer dort im Jahr 1985 hat er nun ein Buch geschrieben, welches im Frühjahr erscheint.

-sibe-

Dr. Hermann Aschwer bringt im Frühjahr sein Buch „Mein Abenteuer Hawaii-Triathlon 1985“ heraus. Foto: Beckmann

Den Kampf mit der Strecke, der Hitze, dem Sturm und der Eintönigkeit – das wird Dr. Hermann Aschwer nicht mehr vergessen. Genauso wenig wie die überwältigenden Emotionen während des Zieleinlaufs. Denn das alles erlebte der 74-jährige Ameker, als er 1985 erstmalig den Hawaii-Triathlon finishte. „Das war ein riesiges Abenteuer“, erzählt der Ausdauersportler, der eine spezielle Beziehung zu diesem besonderen Ereignis hat. So speziell, dass der Studiendirektor a.D. dem Hawaii-Triathlon von 1985 sein bereits 20. Buch gewidmet hat.

226 Kilometer lange Strecke

Insgesamt absolvierte Aschwer die 226 Kilometer auf der wohl härtesten Triathlonstrecke der Welt drei Mal. „Ich war aber bestimmt schon neun Mal live vor Ort“, berichtet er. Im Fernsehen verfolge er den legendären Wettkampf sowieso. „Mittlerweile bin ich fast mit jedem Lavastein per Du“, schiebt er lachend hinterher. Seine Faszination zu der Tortur beim Ironman Hawaii hat er nun in ein Buch gepackt.

Hawaii-Triathlon mit all seinen Facetten

„Darin geht es um den Hawaii-Triathlon mit all seinen Facetten“, schildert der Ameker. Ebenfalls werden die Geschichte und die Bedeutung der Veranstaltung, die zum ersten Mal im Jahr 1978 stattfand, beleuchtet. „Die Faszination, Impressionen, Anekdoten – alles dreht sich um eines der größten sportlichen Abenteuer“, bemerkt Aschwer, der selbst seit 40 Jahren die Entwicklung im Triathlon mitgestaltet und über 350 Triathlons gefinisht hat. Ebenfalls widmet der Ameker dem „Fun-Triathlon“ – auf diese Idee kam der 74-Jährige während eines Urlaubs in Kärnten am Faaker See – einen Abschnitt in dem Buch. „Dabei geht es um das gemeinsame Sporteln. Die Gemeinschaft steht im Vordergrund“, sagt der Ameker. „Die Strecken sind dabei komplett variabel. Es muss eben für die jeweiligen Gruppenmitglieder passen“, erläutert er. „Das macht unheimlich viel Spaß und ist eine faszinierende Geschichte“, fügt er hinzu. Das könne man gemeinsam mit der Familie, den Freunden oder der Nachbarschaft machen. Was er dabei in Kärnten beobachtet hat: „Viele haben auch nach dem Urlaub die Motivation weiterzumachen.“

Das Buch „Mein Abenteuer Hawaii-Triathlon 1985 – Eine Legende erzählt“ von Hermann Aschwer erscheint im Frühjahr 2022.

Startseite
ANZEIGE