1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Nashörner gehen baden – BBC Münsterland gewinnt erneut

  8. >

Rollstuhl-Basketball: 1. Bundesliga:

Nashörner gehen baden – BBC Münsterland gewinnt erneut

Warendorf

Gleich nach dem ersten folgt der zweite Streich: Die Rollstuhl-Basketballer des BBC Münsterland aus Warendorf haben kurz nach ihrem historischen Premierensieg in der 1. Bundesliga erneut gewonnen. Mit dem Erfolg gegen die Rhine River Rhinos Wiesbaden gelang der Erfolg gegen ein vermeintlich übermächtiges Profiteam. BBC-Trainer Marcel Fedde war dementsprechend aus dem Häuschen.

Christian Havelt

Foto: René Penno

Da hielt es den Trainer nicht mehr auf seinem Stuhl. Als die Schlusssirene ertönte und der BBC Münsterland gegen den klaren Favoriten Rhine River Rhinos Wiesbaden soeben mit 68:65 (39:38) gewonnen hatte, sprang Marcel Fedde auf und ballte jubelnd beide Fäuste. Es war bereits der zweite Heimsieg in Folge für den Erstliga-Neuling aus Warendorf.

„Ich bin total begeistert und echt heiser“, hatte der Übungsleiter nach der Partie ein paar stimmliche Probleme, weil er währenddessen so wortgewaltig mit dabei gewesen war. Von der Bank aus hatte er sein Team zusammen mit den Ersatzspielern lautstark angefeuert.

BBC-Trainer Marcel Fedde

Am Ende störte Fedde die kratzige Stimme nach einer klasse Vorstellung seiner Schützlinge wenig. „Wenn wir gedurft hätten, hätten wir Warendorf auseinandergenommen“, trauerte der Trainer lediglich den coronabedingt fehlenden Feiermöglichkeiten etwas hinterher. Ansonsten hatte er beste Laune: „Da gewinnst du einfach mal gegen eine komplette Profitruppe. Wir haben den Gegner analysiert und es hat funktioniert, was wir uns vorgenommen hatten. Das macht dann einfach richtig viel Spaß.“

Überragender Mattijs Bellers trifft fast 100 Prozent der Würfe

Den hatten auch sämtliche seiner Akteure auf dem Feld, die zudem noch hochkonzentriert agierten. Allen voran der Holländer Mattijs Bellers, der einen absoluten Sahnetag erwischte. Er traf 15 von 15 Versuchen für zwei Punkte und zudem noch zwei von drei Dreiern. Zusammen mit den Freiwürfen brachte es Bellers auf satte 39 Punkte und war damit der spielentscheidende Mann auf dem Feld. Zwar lagen die Warendorfer nach dem ersten Viertel noch mit 16:20 hinten. Bereits zu diesem Zeitpunkt aber war absehbar, dass etwas mehr gehen könnte, als einfach nur dranzubleiben. Im starken zweiten Abschnitt drehte der BBC die Partie, führte sogar schon mit sechs Zählern, um dann mit einem knappen Vorsprung von 39:38 in die Pause zu gehen.

Vorentscheidung für die Gastgeber im dritten Viertel

Im dritten Viertel legten die Gastgeber den Grundstein zum Sieg. Sie spielten beim 54:48 einen Vorsprung heraus und gaben den dann auch im Schlussabschnitt nicht mehr ab. Die heimischen Korbjäger lagen bereits mit 67:58 vorne, ehe sie ein wenig Angst vor der eigenen Courage zu bekommen schienen. Wiesbaden verkürzte noch einmal, es reichte letztlich aber trotzdem zum insgesamt verdienten und unerwarteten Heimerfolg.

BBC:Bellers (39), Müller (13), Lammering (6), Schorp (5), Knippelmeyer (4), Hennig (1), Gebauer, Niehaus, Hoffmann.

Startseite