1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Rückenwind beim SVD und frische Luftzüge in Sünninghausen

  8. >

Fußball: Bezirksliga

Rückenwind beim SVD und frische Luftzüge in Sünninghausen

Drensteinfurt

Eine Sturmwarnung für die Aktivitäten des SV Drensteinfurt gibt es für Sonntag nicht. Immerhin aber reisen die Stewwerter mit mächtig Rückenwind zu BW Sünninghausen. Dafür hat der 3:2-Sieg – nach Rückstand – zum Re-Start gesorgt. Allerdings wehr beim Gastgeber und Schlusslicht seit Freitagabend auch ein frischer Wind

-uni-

Haben die Punkte im Spiel bei BW Sünninghausen im Visier: Maximilian Groß (r.) und der SV Drensteinfurt, der sogar die Abstiegsränge verlassen könnte. Foto: Kleineidam

Dem Bonusspiel folgt ein Sechs-Punkte-Spiel. Denn nach dem erfolgreichen Hoffnungslauf (3:2) gegen den TuS Lohauserholz wartet so etwas wie ein Pflichtsieg auf den SV Drensteinfurt. Nicht nur, weil es am Sonntag (15 Uhr) darum geht, Gastgeber Blau-Weiß Sünninghausen auf Distanz zu halten. Dem Bezirksligisten aus Stewwert winkt im Erfolgsfall und bei einer Schlappe des SC Sönnern gegen die SG Telgte der Sprung ans rettende Ufer. Er würde die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter nähren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE