1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Saisonstart erst am Ende der Herbstferien

  8. >

Volleyball: Oberliga bis Kreisliga

Saisonstart erst am Ende der Herbstferien

Kreis Warendorf

Der Westdeutsche Volleyball-Verband plant die kommende Saison. Die Meisterschaft soll in den Klassen ab der Oberliga abwärts erst am 23./24. Oktober beginnen. Auch die Fristen für die Mannschaftsmeldungen werden nach hinten verschoben. Und der Verband will die Größe der einzelnen Staffeln begrenzen.

Die Spielzeit 2020/21 ist beim Westdeutschen Volleyball-Verband (WVV) schon längst Geschichte. Sie wurde frühzeitig abgebrochen. In den Kreisklassen bis Oberligen gibt es in diesem Jahr keine Meister, keine Aufsteiger, keine Absteiger. Der Fokus beim WVV richtet sich seit Monaten allein auf die kommende Saison.

Der Verbandsspielausschuss (VSA) hat jetzt „Rahmenbedingungen“ festgelegt, wie es beim Verband heißt. Über allem steht das Bemühen, dass die Serie 2021/22 auch zu Ende gespielt werden kann.

Früherer Start in den Dritten Ligen und Regionalligen

Um nicht gleich von Anfang an wieder in Verzug zu geraten, soll die Saison später als sonst üblich beginnen – in den Klassen ab Oberliga abwärts erst am 23./24. Oktober, also am letzten Wochenende der Herbstferien. In den Dritten Ligen und in den Regionalligen soll es bereits am 25./26. September losgehen.

Auch die Fristen für die Mannschaftsmeldungen für 2021/22 werden nach hinten verschoben. Bei den Frauen ist das von der Bezirksliga bis zur Oberliga und bei den Männern von der Landesliga bis zur Oberliga zwischen dem 1. und 30. Juni möglich. Die Ligen-Einteilung ist dann Anfang Juli geplant. Für alle Klassen unterhalb der Bezirksliga (Frauen) und Landesliga (Männer) sind darüber hinaus Nach- oder Abmeldungen straffrei bis zum 20. August möglich. Danach werden auch diese Ligen eingeteilt.

Pokalrunden sind noch offen

Die Staffelstärken sollen auf acht, maximal neun Teams begrenzt werden. Es steigen zwei oder (bei Neuner-Gruppen) drei Mannschaften ab. Eine Relegation gibt es nicht. Und nur der jeweilige Meister steigt auf.

Ob Pokalrunden auf Kreis-, Bezirks- und WVV-Ebene ausgetragen werden, will der VSA erst vor den Sommerferien festlegen.