1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Vorwärts Ahlen wieder auf Aufstiegskurs

  8. >

Tischtennis: Bezirksklasse

Vorwärts Ahlen wieder auf Aufstiegskurs

Ahlen

Vorwärts hat in der Bezirksklasse einen hart umkämpften 9:7-Erfolg beim Tabellenzweiten TuS Hiltrup 2 gefeiert und ist dadurch wieder an die Aufstiegsrelegation herangerückt. Kurios: Nur drei Ahlener Spieler punkteten im Einzel.

wn

Philip Maack war für Vorwärts eine echte Bank. Foto: Lars Gummich

Daher gewannen die Doppel in der Endabrechnung an Bedeutung, und in denen schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Ahlens Spitzenkombination Philip Maack/Niklas Schlautmann und auch Daniel Huesmann/Tobias Mentrup lagen jeweils schon mit 0:2 in den Sätzen zurück, drehten die Duelle aber noch. Bei Jürgen Steinle/Marian Schwarz verhielt es sich dagegen genau andersherum. Sie verspielten eine 2:0-Führung, trotzdem führte Vorwärts mit 2:1.

In die Einzel startete Ahlen allerdings denkbar schlecht. Steinle, Huesmann und auch Schwarz gaben ihre Spiele allesamt ab und hatten allgemein nicht den glücklichsten Tag, denn auch in der zweiten Runde mussten sie jeweils ihren Gegnern gratulieren. Doch in Hiltrup fiel das Pech des Trios nicht ins Gewicht, denn n Maack, Mentrup und Schlautmann bissen sich die Hausherren die Zähne aus. Maack gewann sogar das Duell der beiden aktuell besten Spieler des mittleren Paarkreuzes mit 3:1. „Er ist halt eine echte Bank“, lobte Niklas Schlautmann.

So rettete die DJK einen 8:7-Vorsprung ins Abschlussdoppel. „Und das war dann unsere bisher beste Doppelleistung in dieser Saison“, war Kapitän Marian Schwarz begeistert. Mit hochklassigen Ballwechseln ging es bis in den fünften Satz, wo Maack/Schlautmann schließlich mit 11:8 die Oberhand behielten.

Keine Chance hatte dagegen die DJK-Zweite in der Kreisliga beim TTC Werne, wo es ein 1:9 gab. Den Ehrenpunkt holte Jugendspieler Niklas Halbe.

Startseite