Trainingsauftakt des VfB Alstätte

Der Coach muss zunächst passen

Alstätte

Es ist keine Überraschung. Der VfB Alstätte spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga-Staffel 11. Aber mit einer Mammutsaison mit 34 Spieltagen hatten die Rot-Weißen auch nicht gerechnet.

Stefan Hoof

Der VfB Alstätte hat seinen Meistertrainer Markus Krüchting gefeiert. Jetzt gilt es, die Freude über den Aufstieg und die Euphorie zu nutzen, um in der Bezirksliga-Staffel 11 Fuß zu fassen. Am Dienstagabend beginnt das Training. Foto: Stefan Hoof

Am Montagmittag gab der Fußballverband die Staffeleinteilungen bekannt. Jetzt wissen die Rot-Weißen immerhin, gegen wen es ab dem 11. August um Punkte geht. Aber im Wesentlichen war das schon klar.

Der Aufsteiger brennt auf den Saisonstart. Die Euphorie im Lager des A-Liga Meisters ist riesengroß. Ungeschlagen stürmte die Mannschaft von Meistermacher Markus Krüchting durch die Rückrunde. Mit sage und schreibe 17 Punkten Vorsprung sicherten sich die Alstätter Titel und Aufstieg.

Diesen Schwung will der VfB mit in das neue Spieljahr, mit in die neue Liga nehmen. Dafür wird ab Dienstag trainiert. Um 19 Uhr bittet Krüchting zum Auftakt der Vorbereitung wieder auf den Platz. Dabei bleibt es diese Woche natürlich nicht. Gleich am Mittwoch folgt Einheit zwei, am Donnerstag schon steht ein erstes Testspiel beim ASV Ellewick an (19.30 Uhr), auch am Freitag wird trainiert. Danach dürfen sich die Spieler auf ein langes, freies Wochenende freuen.

Der VfB-Coach kann dann in Ruhe seine ersten Eindrücke auf sich wirken lassen. Wer hat in der fußballfreien Zeit an seiner Fitness gearbeitet? So wird im 23-köpfigen Kader ein gesunder Konkurrenzkampf herrschen. Dem Trainer kann das nur recht sein.

Schließlich gibt es gleich zu Beginn auch schon die ersten Ausfälle – Nachwirkungen der Vorsaison. „Marvin Vortkamp fällt weiterhin wegen einer Knieverletzung aus. David Große Hündfeld befindet sich noch im Aufbautraining“, erläutert Krüchting. Auf Mallorca hält sich weiterhin Stef Aagten auf. „Aber er liegt nicht am Strand, er arbeitet dort“, sagt der VfB-Coach, der selbst auch zu Beginn der Vorbereitung ausfällt.

„Ich war beim Doc. Ein Ödem am Mittelfuß, wohl durch einen Kapselriss am Fußknochen entstanden“, ärgert sich Krüchting über seine Verletzung. „Ich hoffe, dass ich nach zwei, drei Wochen Behandlung wieder langsam ins Training einsteigen kann.“

Bis dahin wird er seinen Kader von außen genau in Augenschein nehmen. Auch wenn nicht alle 23 Mann an Bord sind, darunter auch die drei bisherigen A-Junioren Henning Leeners, Nico Maas und Justus Heijnk, bieten sich dem Coach in den Testspielen viele Möglichkeiten.

Nach der Partie in Ellewick folgen Begegnungen gegen SW Holtwick (11. Juli), beim SuS Stadtlohn 2 (20. Juli) und beim SuS Legden (24. Juli). Nach der ersten Pokalrunde am 28. Juli in Osterwick beginnt die Ahauser Stadtmeisterschaft (30. Juli - 2. August). Eventuell ein weiteres Pokalspiel (4. August) und das Heimspiel gegen den ASC Schöppingen (6. August) runden die Vorbereitung ab.

Und dann geht es am 11. August wieder um Punkte. Endlich wieder in der Bezirksliga. Wo und gegen wen ist noch offen. Da muss der Staffelleiter nach gerade erst durch den Verband erfolgter Einteilung noch seine Hausaufgaben machen.

Startseite