1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Der Spielbetrieb ruht bis Ende Januar

  8. >

Tischtennis

Der Spielbetrieb ruht bis Ende Januar

Kreis.

Wenige Stunden vor dem Jahreswechsel hat der Vorstand des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes erklärt, dass der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen (einschließlich seiner Bezirke und Kreise) bis zum 31. Januar 2022 unterbrochen wird.

Der Tischtennisball ruht vorerst.

Bevor der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, steht die nächste Vorstands-Entscheidung an. Zum Ende des Monats wird entschieden, ob die Spielzeit fortgesetzt oder die Unterbrechung verlängert oder die Hauptrunde zur einfachen Runde verkürzt wird. Letztgenannter Fall wäre das Saisonende, weil die Vorrunde abgeschlossen ist.

Die Vereine sind dabei jetzt schon aufgefordert, sich über Nachholtermine der Januar-Partien mit den Gegnern zu einigen. Der Vorstand verlängerte dafür den Zeitrahmen bis zum 24. April 2022, vereinsinterne Spiele wäre bei Wiederaufnahme des Spielbetriebes bis zum 20. Februar zu terminieren. Ansonsten würden am 1. Februar die Spielleiter im WTTV diese Begegnungen ansetzen.

Startseite
ANZEIGE