1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Spieler von Fortuna Gronau gewinnt die Wahl deutlich

  8. >

Fußball: Amateurfußballer des 5. Spieltags

Spieler von Fortuna Gronau gewinnt die Wahl deutlich

Gronau

Etwas holprig war Fortuna Gronau in die neue Saison gestartet. Am fünften Spieltag aber gelang ein überzeugender Auftritt gegen GW Lünten. Einer der Hauptverantwortlichen dafür wurde nun honoriert.

-sak-

Laurent Cannoletta überzeugte im Spiel gegen Lünten und gewann die Wahl zum „Amateurfußballer der Woche“. Foto: Angelika Hoof

Seit Saisonbeginn suchen die Lokalsportredaktionen von Münsterland Zeitung und Westfälischen Nachrichten nach jedem Spieltag den Amateurfußballer der Woche. Erstmals hat sich am fünften Spieltag ein Gronauer unter den elf Nominierten durchgesetzt.

Laurent Cannoletta von A-Ligist Fortuna hat mit recht großer Mehrheit die meisten Stimmen auf sich vereint. Aufgrund technischer Probleme waren die korrekten Prozentzahlen in dieser Woche leider nicht zu ermitteln. Dennoch lag Cannoletta bei nahezu 500 abgegebenen Stimmen bereits am Montag und Dienstag weit vorn.

Platz zwei geht in dieser Woche an Torwart Christoph Steverding vom SuS Stadtlohn II, den dritten Rang teilen sich Amandip Singh (FC Epe II) und Lukas Lammerding (Union Wessum).

Dass sich sein Schützling in der Abstimmung durchgesetzt hat, freut Fortunen-Trainer Carsten Minich richtig: „Laurent hat das absolut verdient, weil er am Sonntag, so glaube ich, an jeder unserer Offensivaktionen beteiligt war.“ Der 24-Jährige erzielte beim 3:1 gegen GW Lünten zwei Treffer selbst und legte seinem Mitspieler Marcel Bösel auch noch einen auf.

Diese starke Leistung kommt vor allem deshalb überraschend, weil Cannoletta vor der Partie erst zweimal mit der ersten Mannschaft trainiert hatte. Carsten Minich erklärt: „Er wollte eigentlich ein Studium beginnen, deshalb kürzertreten und nur noch bei unserer Zweiten spielen. Nun hat es sich anders entwickelt, sodass er uns zum Glück wieder zur Verfügung steht.“ Cannoletta dürfte das Gronauer Offensivspiel also auch in den kommenden Woche beleben.

​Am sechsten Spieltag an diesem Wochenende kann der Spieler seine Auszeichnung aber erst einmal in Ruhe genießen: Die Gronauer haben spielfrei. Weiter geht es für sie mit dem Kreispokal-Achtelfinale am Donnerstag (7. Oktober) bei der SG Rödder.

Startseite