1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Wobbe und Ameis an der Spitze

  8. >

Amateurfußballer des 9. Spieltags

Wobbe und Ameis an der Spitze

Kreis

Das war ein Endspurt. Ein Sprint, wie man ihn von diesem Powerfußballer auch auf dem Spielfeld kennt. In den letzten Stunden der Wahl zog der Spieler des FC Epe noch am bis dahin Führenden vorbei.

-sh-

Felix Wobbe (FC Epe) setzte sich nach einer spannenden Abstimmung durch. Foto: Angelika Hoof

Seit dieser Saison rufen die Sportredaktionen der Münsterland Zeitung und Westfälischen Nachrichten gemeinsam zur Wahl des Amateurspielers der Woche auf. Vorab werden die Trainer um ihre Einschätzung gebeten. Von Beginn an entwickelte sich diese Abstimmung nach dem neunten Spieltag zu einem packenden Zweikampf.

Auf den letzten Metern war Felix Wobbe aber nicht mehr zu halten – so kennt man das Sonntag für Sonntag auch in der Bezirksliga. Mit 43 Prozent gewann er die Wahl. Mit stolzen 37 Prozent belegte Fortuna Gronaus Defensivspieler Marcel Ameis Platz zwei. Er hatte gegen den FC Oeding (1:0) die Bestnote von seinem Trainer erhalten. Dritter wurde Finn Luca Heisters von SuS Stadtlohn II. Zum dritten Mal in Folge wurden über 1000 Stimmen abgegeben.

Felix Wobbe hatte am 9. Spieltag maßgeblichen Anteil am 3:1-Sieg des Bezirksligisten FC Epe über den TuS Wüllen. Nach einem 1:1 zur Pause traf Wobbe doppelt. Mit 806 von 810 möglichen Einsatzminuten ist er unter den Feldspielern auch FC Epes Dauerbrenner auf dem Spielfeld. FCE-Trainer André Hippers freut sich über die Auszeichnung für seinen Spieler, den er seit einigen Wochen in der Doppelspitze zum Einsatz bringt. „Er ist wie eine Maschine auf dem Platz, ackert und läuft viel, hat dabei ein unglaubliches Tempo und eine tolle Schusstechnik. Mit seinen Toren hat er sich diesmal auch selbst belohnt.“ Felix Wobbe und Jan Beverborg sind zurzeit mit je sechs Treffern die erfolgreichsten Torschützen des Teams.

Startseite
ANZEIGE