1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Der TuS Altenberge lädt alle zum großen Volksbankcup ein

  8. >

14. Jugendturnier am Wochenende

Der TuS Altenberge lädt alle zum großen Volksbankcup ein

Altenberge

Die Saison ist so gut wie beendet. Wer sich vor der Sommerpause noch mal eine große Portion Jugendfußball abholen möchte, der ist beim Volksbankcup des TuS Altenberge genau richtet. Am Samstag und Sonntag spielen 80 Teams in 16 Konkurrenzen um die Titel.

-mab-

Die Freude ist riesengroß: Am Samstag und Sonntag findet wieder der Volksbankcup statt. Foto: Jan Gudorf

Pfingsten, das haben sich die großen und kleinen Fußballfans rund um Altenberge fett im Kalender eingetragen, richtet die Jugendfußballabteilung des TuS den Volksbankcup aus – und das jetzt schon zum 14. Mal. 80 Teams von den Minis bis zu den B-Junioren spielen in 16 Konkurrenzen um die Titel.

Los geht es am Samstag um 9.30 Uhr mit den C 1-Junioren, den F 2-Junioren und den U 13-Mädchen. Die Minis (ab 10 Uhr), die E 2 (13.30 Uhr) sowie die D 1 (14 Uhr) schließen sich an. Um 14 Uhr werden auch die integrativen Mannschaften in drei Altersklassen ihre Sieger ermitteln.

Den Sonntag eröffnen die D 2- und die F 3- Jugend um 9.30 Uhr. Gleichzeitig wird die erste Partie bei den U 15-Mädchen angepfiffen. Ab 13.30 Uhr greifen die F 1- und E 1-Junioren in das Geschehen ein. Eine halbe Stunde später legen die C 2- und D 1-Kicker nach. Demnach sollen die letzten Sieger des diesjährigen Volksbankcups am Sonntag um 17.45 Uhr feststehen.

Angemeldet haben sich vorwiegend Teams aus den Fußballkreisen Münster und Steinfurt – sei es aus Burgsteinfurt, Mesum, Havixbeck, Amelsbüren oder Roxel. Die weiteste Anreise nehmen die Jungs vom SV Zweckel aus Gladbeck auf sich. Man habe ein interessantes Teilnehmerfeld zusammen, das sowohl etwas leistungsorientierten Fußball verspreche als auch breitensportlichen Ansprüchen gerecht werde, erklärt Jan-Fabian Winter vom Organisationsteam des Volksbankcups.

Rund um die Fußballfelder wird für Jung und Alt reichlich geboten. Pommes, Bratwürstchen, Kaffee, Kuchen, kalte Getränke, Eis – hungrig oder durstig dürfte keiner bleiben. Eine Tombola und eine Second-Hand-Börse für Fußballartikel bereichern das bunte Angebot. Die Veranstalter vom TuS sind guter Dinge, damit den Nerv aller Generationen zu treffen, schließlich kommen Omas, Opas, Eltern und Geschwisterkinder gerne zum Anfeuern zu so einem großen Turnier.

Startseite
ANZEIGE