1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Die Reserve des TuS Altenberge schlägt spät zu

  8. >

Kreisliga A

Die Reserve des TuS Altenberge schlägt spät zu

Altenberge

Dass es die Altenberger Zweitvertretung besser kann, steht außer Frage. Am Sonntag bei SW Havixbeck zeigte der TuS eine schwache Leistung. Erst in der Schlussphase wurde es besser – entscheidend besser.

-mab-

Patriuck Schulze (l.) erzielte sowohl das 1.1 als auch den Siegtreffer. Foto: Thomas Strack

Für die Reserve des TuS Altenberge läuft es weiterhin prächtig. Am Sonntag gab es dank zweier später Treffer einen 2:1 (0:1)-Erfolg bei SW Havixbeck. Luis Alejandro Bracamonte Weir schlug für die Hausherren zu. Vor und nach dem Treffer wollte den Altenbergern nicht viel gelingen. „Das war beinahe über die komplette Spielzeit eine echt bescheidene Leistung von uns“, fasste Trainer Dominik Adler den Auftritt der Seinen zusammen. Negativer Höhepunkt war, dass Gerome Hillenkötter mit Verdacht auf Rippenbruch ausgewechselt werden musste. Als Glücksgriff erwies sich die Einwechselung von Florian Kerelaj, der sowohl das 1:1 (85.) als auch das ultraspäte 1:2 (90. + 9), das jeweils Patrick Schulze erzielte, vorbereitete. „Wir haben uns heute für eine extrem beschissene Leistung belohnt. Aber egal“, kommentierte Adler.

Startseite
ANZEIGE