1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Gegen Wiescherhöfen ist ein Sieg Pflicht

  8. >

Landesliga: TuS Altenberge holt nur einen Zähler in Dorsten

Gegen Wiescherhöfen ist ein Sieg Pflicht

Altenberge

Es war mehr drin als nur dieses 0:0 – das zumindest meinte TuS Altenberges Trainer André Rodine, der nach dem Nachholspiel in Dorsten-Hardt am Sonntag Schlusslicht TuS Wiescherhöfen erwartet.

-gs-

Chris Hölker (l.) hatte zwei gute Torchancen, konnte aber keine davon verwerten. Foto: Th. Strack

Die Chance zum Sieg war da, doch die Angreifer des TuS Altenberge haben sie im Auswärtsspiel beim SV Dorsten-Hardt nicht nutzen können. So blieb es beim torlosen 0:0 mit nur einer Gelben Karte im gesamten Spiel.

„Im Gegensatz zum Hinspiel, das wir verloren hatten, und auch zum vergangenen Sonntag war es eine Steigerung – aber das war ja auch nicht schwer“, sprach Trainer André Rodine auch das enttäuschende 0:6 gegen Werne an. Die Partie habe eine „gute Intensität“ gehabt und Torchancen auf beiden Seiten. „Mit etwas mehr Glück hätten wir den Platz als Sieger verlassen können. Ich hoffe, dass wir gegen Wiescherhöfen am Sonntag mit der gleichen Frische, aber mit mehr Power ins Spiel gehen“, so Rodine weiter. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten ist daher Pflicht, denn auch Gemen hat sich durch das 3:1 gegen Wiescherhöfen bis auf drei Zähler herangearbeitet. Bei zehn bzw. elf noch ausstehenden Partien bis zum Ende der Saison muss der TuS, will er die Klasse halten, endlich mehr als nur Unentschieden abliefern.

Finn Köhler hatte in Hälfte eins in der 21. Minute eine gute Chance, den Führungstreffer zu erzielen. Dorstens Keeper war indes auf dem Posten und vereitelte die Möglichkeit. Nach dem Wechsel konnte sich Chris Hölker mit einer Direktabnahme nach Zuspiel von Malte Greshake in Szene setzen (65.), kurze Zeit später jubelte Dorsten (73.). Doch Schiedsrichter Christoph Michels erkannte den Treffer wegen einer Abseitsstellung des Schützen nicht an. Zuletzt scheiterte Köhler (81.) am Dorstener Torwart im Eins-gegen-eins, sodass es beim 0:0 blieb.

TuS Altenberge: Schulz – Langer, Wiechert (78. Wilpsbäumer), Merker, Risau – Exner, Schlatt – Greshake, M. Adler, C. Hölker (90. Hillenkötter) – Köhler (74. Berentzen).

Tore: Fehlanzeige

Startseite
ANZEIGE