1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Impfpass nicht vergessen

  8. >

Fußball: TuS Altenberge läuft in Gemen auf

Impfpass nicht vergessen

Altenberge

Beide Mannschaften trennen nur zwei Punkte, daher wäre ein Sieg für den TuS Altenberge bei Westfalia Gemen eminent wichtig – schon allein, um den Gegner zu distanzieren.

-gs-

Kein Kimmich beim TuS Altenberge: Rodines Spieler sind alle geimpft. Foto: Thomas Strack

3:0 gegen Viktoria Heiden, 4:2 gegen TuS Haltern II – Altenberges nächster Gegner scheint trotz des miesen Tabellenstandes auf Rang 15 im Moment gut im Fluss zu sein. Geers und vor allem Gerster sind bestens drauf und haben zwei Siege in Folge eingefahren. Gemens Torjäger Julius Gerster hat von seinen sieben Saisontreffern allein sechs in den letzten beiden Partien geschossen und Westfalia Gemen damit bis auf den drittletzten Tabellenplatz klettern lassen.

Was nicht unbedingt als umwerfendes Qualitätssiegel durchgeht, aber auch der TuS steht mit seinen 14 Punkten (zwei mehr als Gemen) auf Rang elf nicht viel besser da. Daher wäre ein Dreier eminent wichtig für die Mannschaft von Trainer André Rodine.

„Gemen ist laufstark und spielt einen sehr intensiven Fußball, mal im 4-4-2, mal im 5-4-1. Wenn auch nur zwei oder drei unserer Spieler diese Intensität vermissen lassen. . .“, lässt Rodine den Satz offen. Jeder kann sich denken, was er meint.

Impfpass und Perso in der Tasche dürften die Altenberger gute Voraussetzungen haben, dass sie ihr Ziel umsetzen können. Henrik Wilpsbäumer, Niklas Wiechert und Mauro Martin müssen verletzungsbedingt in Gemen passen.

Startseite
ANZEIGE