1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Indiskutable zweite Halbzeit

  8. >

Landesliga: TuS Altenberge verliert in Heiden mit 1:4

Indiskutable zweite Halbzeit

Altenberge

Der TuS Altenberge hat sein Auswärtsspiel bei Viktoria Heiden mit 1:4 verloren. „Aufgrund der zweiten Halbzeit auch absolut verdient“, urteilte TuS-Trainer André Rodine.

-gs-

Finn Köhler (l.) erzielte für den TuS Altenberge in Heiden den Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 34. Minute. Foto: Thomas Strack

Eigentlich hatte André Rodine vor Timo Gremme ausreichend gewarnt. Der Stürmer von Viktoria Heiden machte beim 4:1 (1:1) seiner Mannschaft zwei Tore. Doch an Gremme allein lag es nicht, dass der TuS Altenberge beim Kellerkind der Landesliga eine Niederlage hinnehmen musste. „In der zweiten Halbzeit war Heiden einfach galliger als wir, Heiden wollte den Sieg und die drei Punkte – und wir haben uns abkochen lassen“, fasste der TuS-Trainer die 90 Minuten zusammen.

Der erste Spielabschnitt verlief ausgeglichen, auch wenn die Gastgeber durch Lukas Nolte in der 25. Minute nach einem Altenberger Ballverlust am eigenen Strafraum in Führung gingen. Finn Köhler glich den Patzer nach einem eigenen Einwurf und Querpass von Felix Risau aus (34.).

„Das war soweit in Ordnung und auch gerecht zur Pause. Danach stimmte bei uns der Einsatz jedoch nicht mehr. Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren, und ich hatte auch nicht das Gefühl, dass alle den Sieg unbedingt wollten“, sah Rodine eine zweite Halbzeit, die ihm gar nicht schmeckte.

Heiden brauchte allerdings seine Zeit, um in Führung zu gehen. Timo Gremme verwandelte einen schön rausgespielten Angriff über die rechte Seite in ein 2:1 um (78.) und legte fünf Minuten später mit einem Konter auf 3:1 nach. Das 4:1 in der Nachspielzeit resultierte erneut aus einem Konter, den diesmal Baumeister vollendete.

TuS Altenberge: Winter – Wilpsbäumer, Kemper, Gausling, Risau – Exner, Schlatt (75. Vogt) – Köhler (79. Greshake), Haliti, Hölker (66. Berentzen)– Jungfermann. Tore: 1:0 Nolte (25.), 1:1 Köhler (34.), 2:1 Gremme (78.), 3:1 Gremme (83.), 4:1 Baumeister (90+1).

Startseite
ANZEIGE