1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. Lütteckes kochen Teuto Riesenbeck gar

  8. >

Bezirksliga: TuS Altenberge feiert vierten Sieg im vierten Spiel

Lütteckes kochen Teuto Riesenbeck gar

Altenberge

Es läuft beim TuS Altenberge. Der 4:2-Erfolg über Teuto Riesenbeck war der vierte Sieg im vierten Saisonspiel. An Trainer Hennes Jerzinowski ging der Spielverlauf allerdings nicht spurlos vorbei.

-mab-

Sharleen Lüttecke erzielte drei der vier Altenberger Tore. Foto: Thomas Strack

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des TuS Altenberge bleiben in der Erfolgsspur. Die Elf aus dem Hügeldorf sammelte im vierten Saisonspiel mit einem 4:2 (2:0)-Heimsieg über Teuto Riesenbeck die Punkte zehn bis zwölf ein.

Die erste Hälfte war die bessere der Gastgeberinnen. Sie erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, von denen Sharleen Lüttecke (3.) und ihre Zwillingsschwester Shanice (27.) zwei nutzten. „Das war schon gut, aber ehrlich gesagt müssen wir zur Pause 5:0 oder 6:0 vorne liegen“, zog Trainer Hennes Jerzinowski ein Zwischenfazit.

Nach einer Stunde erhöhte Sharleen Lüttecke auf 3:0. Doch wer dachte, das wäre die Vorentscheidung gewesen, sah sich getäuscht. Der TuS wirkte fortan fahrig, Teuto drehte hingegen auf. Die Konsequenz: Riesenbeck verkürzte durch Mala Stockmann (70.) und Theresa Boße (79.) auf 2:3. Dass die Partie nicht in einer sportlichen Katastrophe endete, war Sharleen Lüttecke zu verdanken, die in Minute 85 das 4:2 markierte.

„Ich bin heute gefühlt zehn Jahre älter geworden, so sehr ging mir die Partie an die Nerven. Bis zum 3:0 spielen wir richtig stark, um dann aus unerklärlichen Gründen nachzulassen. Warum?“, suchte Jerzinowski nach Antworten.

Startseite
ANZEIGE