1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. TuS Altenberge spielt am Kanal

  8. >

Fußball: Landesliga 4

TuS Altenberge spielt am Kanal

Altenberge

Der TuS Altenberge hat die 1:5-Niederlage gegen Senden verdaut und konzentriert sich auf die nächste Partie in Altenrheine. Die dürfte keineswegs leichter werden als gegen Senden.

-gs-

Felix Risau (M.) ist wieder genesen. Foto: Günter Saborowski

Der morgigen Gegner des TuS, der SC Altenrheine, hat erst eine Niederlage auf seinem Konto (1:2 am ersten Spieltag gegen den VfL Senden) und hat zuletzt mit 6:2 gegen Heiden gewonnen. Fünf Siege und ein Remis haben die Kanalkicker (16 Punkte) bis auf den dritten Tabellenplatz gespült. Keine Frage, die Mannschaft von Trainer Marc Wiethölter ist in der Landesliga eine echte Hausnummer. „Altenrheine hat einen sehr ausgeglichenen Kader. Die drücken 90 Minuten ihr Spiel durch, die Spieler sind robust und groß gewachsen“, zählt Altenberges Coach André Rodine die Vorteile des Gegners auf. „Und wenn dann unser Zweikampfverhalten und unsere Kompaktheit nicht besser sind als gegen Senden, wird‘s schwer.“ Einer der robusten und zweikampfstarken Spieler des TuS, Felix Kemper, fällt wegen einer Prellung aus, ebenso Niklas Wiechert. Dafür kehren Felix Risau und Toni Vogt zurück.

Startseite
ANZEIGE