1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. TuS findet sich am Tabellenende wieder

  8. >

Bezirksliga: Altenberge verliert bei Borussia Münster mit 1:3 (0:2)

TuS findet sich am Tabellenende wieder

Altenberge

Nach der vierten Saisonniederlage ist der TuS Altenberge nunmehr Schlusslicht der Bezirksliga 12. Das 1:3 (0:2) bei Borussia Münster erlebte TuS-Trainer Dennis Brunsmann nicht live, weil er sich auf dem Weg in den Urlaub befand.

-lem-

Maximilian Adler (r.) findet sich mit dem TUS Altenberge nach der Foto: Matthias Lehmkuhl

Der TuS Altenberge grüßt vom Tabellenende der Bezirksliga. Bei der DJK Borussia Münster setzte es am Sonntag beim 1:3 (0:2) bereits die vierte Saisonniederlage im fünften Spiel.

Altenberges Trainer Dennis Brunsmann ließ sich in der Domstadt urlaubsbedingt von seinem Co. Pascal Hölker vertreten, der einen nicht ganz so guten Auftritt seines Team sehen musste.

Verteiltes Spiel

In der ersten halben Stunde war es ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Danach hatte die Borussia ein leichtes Übergewicht. Vor allem Münsters Jannis Pier stellte die TuS-Abwehr das ein oder andere mal vor Probleme. Zum ersten Mal im Altenberger Netz zappelte der Ball nach einem Foulelfmeter. Hannes John verwandelte den Strafstoß links unten (36.). Das 2:0 in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit fiel erneut nach einem Standard. Eine Ecke landete zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt für den TuS auf dem Kopf von Felix Klap­hake.

Dicker Bock

Gleich nach Wiederbeginn hatte der agile Janis Pier die Chance, nach einem dicken Bock der TuS-Abwehr auf 3:0 zu erhöhen, als er seinen Gegenüber schwindelig spielte. Dann aber doch das 3:0 (70.): Jannis Pier eroberte den Ball, ließ seinen Gegner stehen, sah Maximilian Wüst im 16er der Gäste, legte für ihn quer und sein Mitspieler musste nur noch den Ball über die Linie schieben. Obwohl dieser Treffer die Entscheidung war, ließen Altenberges Fußballer die Köpfe nicht hängen und kämpften weiter. Der Lohn: das 1:3 in der 79. Minute durch den eingewechselten Christian Hölker. Aber zu mehr reichte die Zeit schlussendlich nicht aus.

TuS Altenberge: Scheipers – Weber, Hammer, Adler, Haft – Leutermann, Gerdes, Andrade Pereira, Rodrigues da Costa (57. Gausling) – Waning (53. Riering), Dylka (68. Hölker)

Tore: 1:0 John (36., FE), 2:0 Klaphake (45.), 3:0 Wüst (70.), 3:1 Hölker (79.)

Startseite
ANZEIGE