1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Altenberge
  6. >
  7. TuS II gewinnt in Unterzahl

  8. >

Fußball: Kreisliga A

TuS II gewinnt in Unterzahl

Altenberge

Der TuS Altenberge II zeigte Moral und klaute trotz einer gelb-roten Karte drei Punkte aus Hohenholte. Damit steht die Mannschaft von Dominik Adler nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten und einer weißen Weste dar.

-tv-

Gabriel Andrade (l.) erzielte per Kopf den späten Altenberger Siegtreffer. Foto: Thomas Strack

Auswärts bei SV Hohenholte fast eine komplette Halbzeit in Unterzahl, dennoch die Nerven behalten und das Spiel mit 1:0 (0:0 gewonnen). Für TuS-Coach Dominik Adler ein Verdienst des „viel, viel besser gespielten Fußballs“.

Seit der 50. Minute mussten die Altenberger dabei zu zehnt um den Erfolg kämpfen: Tilman Weber sah nach Foulspiel die gelb-rote Karte, nachdem er schon im ersten Durchgang wegen Meckerns verwarnt wurde. Für Adler nicht ganz verständlich: „Der Schiedsrichter war heute echt ein bisschen grenzwertig. Insgesamt war das schon eine sehr harte Entscheidung.“

Doch die Gäste ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Kurz vor Schluss gelang dann sogar noch der Siegtreffer. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Hohenholtes Schnapper Yannick Boonk zwar an den Ball, ließ ihn jedoch auf den Kopf vom kurz vorher eingewechselten Gabriel Andrade Pereira fallen, der nur noch einnicken musste. „Ich freue mich sehr für ihn“, war Adler vollen Lobes.

Startseite