1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. 2:4 – TuS macht zu viele Fehler bei Roxel 2

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

2:4 – TuS macht zu viele Fehler bei Roxel 2

Ascheberg

Angefressen war Trainer Bonnekoh nach der Partie des TuS Ascheberg beim BSV Roxel 2: „Wir haben sehr viele Fehler gemacht, die den Gegner zum Toreschießen eingeladen haben.“

-chrb-

Felix Markhoff (l.) war in Roxel der einzige Ascheberger Torschütze. Foto: Theo Heitbaum

Angefressen war Trainer Marcel Bonnekoh nach der 2:4 (0:3)-Niederlage des TuS Ascheberg beim BSV Roxel 2, dem Vorletzten der Kreisliga A 2 Münster. „Wir haben sehr viele Fehler gemacht, die den Gegner zum Toreschießen eingeladen haben“, so der TuS-Coach. Immerhin hatte seine Truppe wenigstens eine Reaktion gezeigt: Mit 0:4 hatte sie zurückgelegen, um dann doch noch Moral zu zeigen, obwohl zu diesem Zeitpunkt keine Punkte mehr drin waren in der Verlosung.

Bereits in der ersten Minute begann die Talfahrt der Gäste. Zunächst wurde ein Einwurf schlecht verteidigt, dann die anschließende Ecke – 0:1 aus Sicht der Gäste. Die Ascheberger hatten anschließend mehr Ballbesitz als die BSV-Reserve, konnte damit aber nicht viel anfangen. Anders als die Gastgeber: Nach Ballverlusten der Ascheberger im Spielaufbau trafen Karl Grosfeld (27.), Sven Reitz (35.) und Max Breul (52.), der auch schon das 1:0 erzielt hatte.

Das Ding war praktisch durch – doch nun berappelte sich die Bonnekoh-Elf, lieferte zum Spielende hin wenigstens noch gute 35 Minuten ab. Und das Projekt Gesichtswahrung war nicht erfolglos: Elf Minuten nach dem 0:4 aus Sicht des TuS brachte dieser den Ball über die Außen vor das Roxeler Tor, und der unter Druck geratene BSV-Spieler Elias Hennecke bugsierte das Leder ins eigene Netz. Sechs weitere Minuten fast eine Kopie dieses Treffers – diesmal stand Felix Markhoff richtig, der den zweiten Ascheberger Treffer an diesem Sonntagnachmittag erzielte.

Startseite