1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Andrea Eling fischt Gold und Bronze im Mittelmeer

  8. >

Rettungsschwimmen: EM in Castellón

Andrea Eling fischt Gold und Bronze im Mittelmeer

Herbern

Mit Gold und Bronze kehrte Andrea Eling von den Europameisterschaften in Spanien zurück – unter dem Strich „wirklich zufrieden“. Nur eines hatte die Herbernerin mächtig geärgert.

-chrb/pd-

Bronze in Castellón: die deutsche Frauenstaffel mit Olivia Binde (v.l.) Andrea Eling, Nina Holt und Kerstin Lange. Foto:

Mit zwei Medaillen ist Rettungsschwimmerin Andrea Eling von den Europameisterschaften im spanischen Castellón zurückgekehrt. Mit der deutschen Mixedstaffel holte die 20-Jährige aus Herbern Gold in der Disziplin Simulierte Rettungsübung, mit der Frauenstaffel Bronze beim Ocean Relay, einem kombinierten Wettbewerb. In den Einzeldisziplinen verfehlte sie als Vierte beim Beach Flags und Ski Race jeweils knapp das Podium. Beim Beach Sprint wurde sie Neunte.

Pech hatte die deutsche Staffel mit Eling über 4x90 Meter Beach Sprint. An zweiter Stelle liegend, unterlief dem favorisierten Team ein Staffelfehler. Es musste alle konkurrierenden Mannschaften an sich vorbeiziehen lassen und startete dann eine Aufholjagd, die es als Vierte beendete. „Das war echt ärgerlich“, so die Herbernerin.

Ansonsten ist die 20-Jährige „wirklich zufrieden. Ich habe mir meine Ziele im Großen und Ganzen erfüllt. Neben den Medaillen mit dem Team bin ich zwei Mal Vierte geworden, nicht weit entfernt von den Drittplatzierten.“ Vor allem das knappe Verfehlen der Treppchenplätze ist für Eling, die das erste Mal in der offenen Altersklasse einer EM startete, ein Motivationsschub, aus der noch mangelnden Erfahrung zu lernen.

Der Einstieg in den Wettstreit aus 15 Nationen hätte für die Herbernerin nicht besser laufen können. Beim ersten Wettbewerb fungierte Eling als Teamkapitänin für Tim Brang, Luca Hillen und Joshua Perling – die Vier holten Gold mit ihrer simulierten Rettungsübung.

Mit den Frauen holte sie später Bronze. „Ich habe die EM mit der ersten Medaille am ersten Wettkampftag begonnen und am letzten Tag mit der zweiten beendet. Was gibt es Schöneres?“, freute sich Eling.

Startseite