1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. BW Ottmarsbocholt nass gemacht, SV Herbern 2 auch

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

BW Ottmarsbocholt nass gemacht, SV Herbern 2 auch

Herbern

Die Zweitvertretung des SV Herbern hat BW Ottmarsbocholt mit 1:0 (1:0) bezwungen. BWO-Coach Patrick Döhla war keinesfalls enttäuscht.

-flo-

Herbern 2 (Kay Eickholt/l.) bezwang Ottmarsbocholt (hier: Stephan Rosenberger) mit 1:0. Foto: flo

Die U 23 des SV Herbern hat das Nachholspiel am Donnerstagabend gegen BW Ottmarsbocholt mit 1:0 (1:0) gewonnen. Nass gemacht wurden allerdings nicht nur die Blau-Weißen, sondern beide Teams. Wegen des heftigen Regens war die Partie am Siepenweg Mitte der ersten Hälfte für eine ganze Weile unterbrochen. Zu Begingn hatte Herbern Vorteile, wenngleich das Führungstor eher ein Zufallsprodukt war, wie Torschütze und Co-Trainer Marian Tüns einräumte: „Nach einer Ecke von Tim Jäger hat Mathis Hülk abgezogen. Der Abpraller ist dann flippermäßig bei mir gelandet.“

Zurloh verhindert Ausgleich

Nach der Zwangspause waren es die arg gebeutelten Gäste, die mutiger wurden. Stephan Rosenberger probierte es aus linker Position. Kurz vor dem Ende fast das 1:1, doch SVH-Keeper Timo Zurloh fischte Malte Goerdts Versuch klasse rechts unten aus dem Eck. BWO-Coach Patrick Döhla hätte „den einen Punkt liebend gern mitgenommen. Aber auch so war es nach den zuletzt schwächeren Auftritten genau die Reaktion, die wir Trainer sehen wollten. In Anbetracht der Umstände bin ich wirklich sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs.“ Tüns verbuchte das 1:0 unter der „Kategorie Arbeitssieg“. SVH: Zurloh – Eickholt, Tüns, Bergmann, Rottmann (90. Ullrich) – Hülk, Höring (59. Harhoff) – Rolf (67. Kortendick), Jäger, Sondermann (82. Mangold) – Overs. BWO: Kerkenhoff – B. Silla, Schnetgöke, Schmauck, Münch (46. Goerdt) – Wiegert, Vernauer (90. Heitkötter) – Schulze-Vorwick (81. Reickert), Lindfeld, Kock – Rosenberger. Tor: 1:0 Tüns (11.)

Startseite
ANZEIGE