1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Cracks zeigen bei BWO ihr Können

  8. >

Tischtennis: Internationaler Seniorenpokal

Cracks zeigen bei BWO ihr Können

Ottmarsbocholt

Die dritte Auflage des Internationalen WTTV-Seniorenpokals in Ottmarsbocholt war ein großer Erfolg. Unter den Teilnehmern waren viele Gäste aus dem Ausland – darunter wahre Cracks.

Die BWO-Helfer Gottfried Suntrup (2.v.l.), Bruno Rennack (3.v.l.) und Arnold Gladisch (r.) mit internationalen Cracks: Kevin Jarvis (v.l.), Suntrup, Rennack, Virginia Stanescu, Xiping Zang und Gladisch. Foto: BWO

Die dritte Auflage des Internationalen WTTV-Seniorenpokals in Ottmarsbocholt war ein großer Erfolg. „Obwohl coronabedingt über 20 Spieler wieder absagen mussten – besonders eine 14-köpfige Gruppe aus Schweden: Trotzdem gab es rund 100 Teilnehmer zu vermelden“, teilte Bruno Rennack vom Ausrichterverein BW Ottmarsbocholt mit. Rund 30 Helfer aus der Seniorengruppe der BWO-Tischtennisabteilung sorgte dafür, dass organisatorisch in der Halle an der Clemens-Hagemann-Straße alles rundlief.

Etwas Glück hatten Veranstalter und Spieler mit dem Wetter – die Heißwetterfront war gerade wieder weg, so herrschten gerade für die Aktiven sehr angenehme Temperaturen in der Halle.

Unter den Teilnehmern waren viele Gäste aus dem Ausland – darunter wahre Cracks. So etwa Virginia Stanescu, belgische Meisterin in Ihrer Altersklasse, in Ottmarsbocholt siegte sie im Dameneinzel der 55- bis 60-Jährigen. Ebenfalls begrüßen konnten die BWO-Verantwortlichen Erwin Stürmer aus Wien, unter anderem Dritter bei der EM der Gehörlosen. Aus dem Tischtennisland China stammt Xiping Zang, ehemaliger Nationalspieler seines Heimatlandes, der mittlerweile in Düsseldorf lebt und spielt. Zang war der haushohe Favorit im Herreneinzel der Altersklasse 60 bis 65 und gewann auch souverän. Weiter an der Platte standen der US-Amerikaner Veiko Kibena und der Engländer Kevin Jarvis.

Doch nicht alle Teilnehmer kamen von weither, einige von ihnen spielen sonst in den Ligen des Tischtenniskreises Südmünsterland: André Patschkowski von Union Lüdinghausen wurde Dritter im Einzel der AK 40 bis 45, Wolfgang Heise vom TTC Werne Dritter der AK 60 bis 65. Darüber hinaus in Ottmarsbocholt am Start waren Alfons Högemann vom TuS Ascheberg sowie in eigener Halle Bruno Rennack und Michael Raffloer (beide BWO.

Startseite
ANZEIGE