1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Davaria Davensberg nutzt Chancen in Rinkerode nicht

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

Davaria Davensberg nutzt Chancen in Rinkerode nicht

Davensberg

Mit 0:3 hat Davaria Davensberg beim SV Rinkerode verloren. Eine klare Niederlage – die aber gar nicht hätte sein müssen.

-chrb-

Davaren-Trainer Mike Raed musste sich über viele vergebene Torchancen ärgern. Foto: Christian Besse

Mit 0:3 (0:0) hat Davaria Davensberg am Sonntagnachmittag das Nachbarschafts-Derby beim SV Rinkerode verloren. Eine klare Niederlage – die aber gar nicht hätte sein müssen. „Wir haben die Tore nicht gemacht“, so Routinier Tino Grote, der wegen des knappen Kaders (allein vier Spieler der Davaren haben noch keine zweite Impfung bekommen) selbst auf der Ersatzbank Platz genommen hatte.

Lange ging es hin und her, und „Molo“ Grote prophezeite bei einem immer länger andauernden 0:0: „Wer hier das erste Tor macht, der gewinnt.“ Und so kam es – zum Leidwesen von Blau-Weiß.

Dabei hatten die Davaren klare Chancen. In erster Linie Roman Emmanus, dessen Schüsse die richtige Durchschlagskraft hatten, um den SVR-Keeper richtig in Verlegenheit zu bringen (25./34.). Zuvor hatte schon Mohammed Kassassir die Gelegenheit zum 0:1 verpasst (26.). Später spielte Linksaußen Mehdi Dirani zu früh quer, als noch gar keiner der mitgelaufenen Mitspieler auf Ballhöhe war (38.). Auf der anderen Seite hielt Keeper Andreas Stilling in eben dieser Phase die Davaren auch zwei Mal im Spiel (30./44.).

20 Minuten vor dem Ende fiel dann das 1:0 der Gastgeber nach einem Ballverlust der Davaren. Kurz darauf pfiff der Schiri auch noch einen Grote zufolge unberechtigten Elfmeter, doch Stilling hielt. Viel mehr konnten die elf Blau-Weißen, die durchspielen mussten, aber nicht mehr entgegensetzen.

Davaria: Stilling – Bruck, Atalan, Can, Pander – Emmanus, J. Raed, Bolle, Dirani – Kassassir, Godek. Tore: 1:0 Kiel (69.), 2:0 Hoenhorst (82.), 3:0 Kreimer (86.). BV: Stilling hält Elfmeter (74.).

Startseite
ANZEIGE