1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Die Nummer zehn ist eine echte Neun – Thanuyen Markandesar zur Davaria

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

Die Nummer zehn ist eine echte Neun – Thanuyen Markandesar zur Davaria

Davensberg

Davaria Davensberg hat einen namhaften Mittelstürmer für die kommende Saison verpflichtet. Vom BV 09 Hamm kommt Thanuyen Markandesar. Der neue Mann ging bereits zwei Klassen höher auf Torejagd. Außerdem schließt sich ein talentierter Defensiv-Allrounder den Blau-Weißen an.

Stürmt fortan für die Davaria: Foto: red

Jetzt wird’s zweistellig: Fußball-A-Ligist Davaria Davensberg gibt Neuzugang Nummer zehn bekannt – und der könnte sich im Wortsinne als Volltreffer erweisen: Vom BV 09 Hamm (Kreisliga A 1 Unna/Hamm) kommt mit Thanuyen Markandesar ein Mann fürs Sturmzentrum, der bereits höherklassig unterwegs war.

Seine fußballerische Ausbildung genoss der 28-Jährige bei der Hammer SpVg, wo er auch erste Erfahrungen in der Senioren-Landesliga sammelte. In Markandesars Vita steht zudem der Aufstieg in obige Spielklasse mit dem TuS Wiescherhöfen – gemeinsam mit einem weiteren Davaren-Neuzugang, Nico Kleine. Beim TuS ging der bullige Angreifer nach dem Landesligaaufstieg weiter auf Torejagd, ehe es ihn aus privaten Gründen zum BV 09 zog (für den auch der künftige zweite Schnapper der Davensberger, Christopher Piotrowski, zuletzt die Stiefel schnürte).

Nun also die Davaria, wo „Thanu“ die lange vakante Position des Mittelstürmers besetzen soll. Zwar hatten die Blau-Weißen zuvor mit Benedikt Godek bereits einen Neuner zurückgeholt, der sich aber nach längerer Fußballpause fürs Erste wohl hinter dem namhaften Zugang anstellen muss.

Neu-Coach David Wendel äußert sich so zu dem Transfer: „,Thanus‘ Qualitäten vor dem Tor sind unbestritten, sein Name ist jedem Verantwortlichen im Kreis Unna/Hamm bekannt. Daher kenne auch ich ihn schon länger. Dank seiner Erfahrung wird er definitiv zu den führenden Köpfen im Team zählen. Dass wir einen solchen Mann verpflichten konnten, spricht auch für das ,Projekt Davensberg‘.“ Zudem kommt vom SVE Heessen der 19-jährige Defensiv-Allrounder Yusuf Dogan – „ein technisch herausragendes Talent mit enormem Biss in den Zweikämpfen“, frohlockt Wendel.

Startseite