1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Ein gebrauchter Tag für den SV Herbern

  8. >

Fußball: Landesliga 4

Ein gebrauchter Tag für den SV Herbern

Herbern

Das Heimspiel gegen Vorwärts Wettringen verlor der SV Herbern mit 1:3 (0:1). Dazu sah Michael Schulte die Ampelkarte.

Von Christian Besse

Dennis Närdemann musste wegen einer Verletzung kurz nach dem Anpfiff mit einem Kopfverband weiterspielen. Foto: Christian Besse

Für den Fußball-Landesligisten SV Herbern wird die Luft immer dünner. Das Heimspiel gegen Vorwärts Wettringen verlor die Elf von Benjamin Siegert am Sonntagnachmittag mit 1:3 (0:1). Der Sieg der Gäste war verdient, weil sie mehr zwingende Chancen herausgespielt hatten als der SVH.

Der Minutenzeiger war noch nicht einmal rundum gelaufen, als Wettringens Torsten Fiefhaus die Latte traf. Kurz darauf versuchte es Felix Bußmann aus 30 Metern, und der Sonntagsschuss ging unhaltbar für SVH-Keeper Philipp Sandhowe ins Netz. Nach einem Foul an Luca Dombrowski hatte Sebastian Schütte das 1:1 auf dem Fuß, traf vom Elferpunkt aber nur den Pfosten. Den Nachschuss setzte Patrick Sobbe über das Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel machte Herbern kurz richtig Druck, dann aber tauchten die Wettringer wieder vor Sandhowe auf. Erst verfehlte Luis Weßeling aus spitzem Winkel (58.), eine Minute später klärte der SVH-Keeper im Eins-zu Eins. Dann zog Hendrik Artmann den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor (60.). Als Luis Krampe nach einem Zusammenstoß im Strafraum zu Fall kam, forderten die Gastgeber Elfmeter, doch die Pfeife blieb stumm (63.). Schütte versuchte es aus 30 Metern mit einer Bogenlampe, die nur knapp über das Tor ging (70.).

Vier Minuten später vollendete Lyon Meyering einen Wettringer Konter zum 0:2. Doch die Herberner waren wieder dran, als Sobbe eine Flanke von rechts mit einem sehenswerten Seitfallzieher ins Tor beförderte. Doch nur fünf Minuten später schloss erneut Meyering den nächsten Konter mit dem alles entscheidenden 1:3 ab. Den gebrauchten Tag für den SVH machte in der Nachspielzeit die Ampelkarte wegen Foulspiels gegen Michael Schulte perfekt.

SVH: Sandhowe – Siegert, Schulte, Dombrowski, Bröer – Scholtysik (81. Steinkamp), Schütte, Närdemann, Sobbe, Schwick (68. Schmitt) – Krampe. Tore: 0:1 Bußmann (3.)., 0:2 Meyering (74.). 1:2 Sobbe (79.), 1:3 Meyering (85.) BV: Schütte verschießt FE (29.), Gelb-Rot gegen Schulte (90.+4).

Startseite
ANZEIGE