1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Fynn Claassen beschert TuS Ascheberg drei Punkte

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

Fynn Claassen beschert TuS Ascheberg drei Punkte

Ascheberg

Der TuS Ascheberg hat GW Albersloh mit 1:0 (0:0) bezwungen. Das Tor des Tages fiel erst acht Minuten vor dem Ende.

Fynn Claassen (M.) erzielte am Sonntagnachmittag an der Nordkirchener Straße das Tor des Tages. Foto: Theo Heitbaum

Kampf und harte Arbeit bei knallender Sonne sowie der Kopf von Fynn Claassen bescherten dem TuS Ascheberg im Duell mit GW Albersloh drei Punkte. Zunächst war es ein zerfahrenes Spiel ohne wirklich klare Torchancen. Die leichten Feldvorteile konnte Albersloh nicht nutzen. Nach 20 Minuten lief DJK-Kicker Sandro Bördemann allein aufs TuS-Tor zu, ehe ihn der Referee zurückpfiff. Auf der Gegenseite wurde Claassens Schuss in letzter Sekunde geblockt. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause setzte dann der Albersloher Tim Neufert einen Freistoß auf die Latte.

In Hälfte zwei riss der TuS das Spiel ein wenig an sich. Es dauerte allerdings, bis daraus die ersten hochkarätigen Torchancen resultierten. Dann aber setzte sich Mirco Frenking auf der rechten Seite durch und flankte scharf vors Tor. Tim Witthoff sprang noch vorbei, aber im Hintergrund lauerte Mirco Schwipp, der den Ball per Volley erwischte und knapp übers Tor schoss. Direkt danach das Tor des Tages: Florian Zahltens Freistoß nickte Claassen zum 1:0 ein. Albersloh kämpfte sich zurück ins Spiel, ohne klare Torchancen zu kreieren. Fünf Minuten vor Schluss holte sich Ascheberg-Verteidiger Benedikt Vester die Ampelkarte ab, was dazu führte, dass Ascheberg sich zurückzog und versuchte, den Sieg über die Zeit zu retten. TuS-Coach Marcel Bonnekoh zeigte sich zufrieden: „Ich glaube, es war ausgeglichen, in der ersten Halbzeit war Albersloh etwas stärker, in der zweiten wir. Wir haben das mit der fehlenden Intensität vor der Pause angesprochen und uns dann gesteigert. Eigentlich war es so ein bisschen ein Unentschieden-Spiel, aber die drei Punkte nehmen wir natürlich gerne mit.“

TuS: Kofoth – Sandhowe (46. S. Hüging), Zahlten, Vester, Rüschenschmidt (74. J. Hüging) – Westhoff, Sobbe – Frenking (86. Lohmann), Witthoff, Markhoff (46. Wiggermann) - Claassen. Tor: 1:0 Claassen (82.). Gelb-Rot: Vester (85.).

Startseite
ANZEIGE