1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Im Idealfall der Klassenerhalt – TuS Ascheberg startet in Vreden

  8. >

Fußball: Jugend-Bezirksligen

Im Idealfall der Klassenerhalt – TuS Ascheberg startet in Vreden

Ascheberg/Herbern

Am Wochenende legen die überkreislichen Nachwuchsstaffeln los. Der TuS Ascheberg bekommt es am Samstag (20. August), 15 Uhr, gleich mit einem Schwergewicht der Liga zu tun.

-flo-

Weiß um die große Herausforderung: Thomas Witthoff. Foto: hbm

Die U 15-Fußballer des TuS Ascheberg sind im Frühjahr aus dem Feiern gar nicht mehr rausgekommen. Siege in Serie, Platz eins in der Leistungsrunde und schließlich, als Krönung, die Kreismeisterschaft nach dem Elferdrama gegen Marathon Münster – verbunden mit dem ersten Aufstieg einer TuS-Jugendmannschaft in die Bezirksliga. Und jetzt? Nach dem Partyrausch der Kater? „Zumindest“, sagt Thomas Witthoff, der neue Coach, „müssen sich die Jungs auf eine längere Leidenszeit einstellen. Aber das wissen sie und können es einordnen. Wir wollen ja nicht Erster oder Zweiter werden. Was zählt, ist die Entwicklung – und im Idealfall der Ligaverbleib.“

Wieso Witthoff auf die Euphoriebremse tritt? Weil die Titelhelden überwiegend in die B-Jugend gewechselt sind. Geblieben ist ein kleines Grüppchen um Till Möllers (Vierfachschütze beim 6:2-Pokalsieg am Mittwoch in Rinkerode), hinzugekommen ein ganzer Rutsch aus der U 13 und mit Niklas Klaverkamp ein Neuzugang aus Ottmarsbocholt.

Vorbereitung „okay“

Die Vorbereitung war „okay“, so Witthoff, der die Meistertrainer Dirk Hollenhorst (hat die eigene B-Jugend übernommen) und Hendrik Schwipp ablöst. Auf mehreren Turnieren hat sich der TuS mit gleich- wie höherklassigen Teams gemessen, „die uns zum Teil unsere Grenzen aufgezeigt haben. Aber das ist ja ganz normal.“ In Match eins gastiert Ascheberg am Samstag (20. August), 15 Uhr, gleich bei einem Schwergewicht der Liga, der SpVgg Vreden.

Der SV Herbern ist weiter mit zwei Teams in der Bezirksliga vertreten. Die U 19 ist – ab sofort in der Staffel 4 und mit zusätzlichem Trainer (Oliver Ridder für Björn Christ und Timy Schütte) – am Sonntag, 11 Uhr, bei Westfalia Wethmar zu Besuch. Die B-Juniorinnen empfangen zur gleichen Zeit den SV Hohenlimburg.

Startseite
ANZEIGE