1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Jörg Kriens: „Sind und bleiben erster Abstiegsanwärter“

  8. >

Handball: Münsterlandliga

Jörg Kriens: „Sind und bleiben erster Abstiegsanwärter“

Ascheberg

Die HSG Ascheberg/Drensteinfurt gastiert am Sonntag (15. Januar), 17.15 Uhr, beim SC Nordwalde. Für den Coach der Spielgemeinschaft ist es ein ganz besonderes Match.

-flo-

Daheim haben die Mannen von Jörg Kriens (r.) bislang drei Zähler geholt, auswärts noch gar keinen. Foto: flo

Am Sonntag (15. Januar), 17.15 Uhr, endet für Münsterlandligist HSG Ascheberg/Drensteinfurt mit der Partie beim SC Nordwalde die kurze Weihnachtspause. HSG-Coach Jörg Kriens hat sein halbes Handballerleben – als Trainer wie als Spieler – beim SCN verbracht.

Für Sie ist es eine ganz besondere Begegnung, nicht?

Kriens: Na klar. Ich hab‘ auch den Jungs beim Training am Donnerstag gesagt, dass sie zwingend eine Schippe drauflegen müssen. Weil ich derjenige bin, der sich im Falle einer Niederlage die Sprüche aus Nordwalde anhören muss (lacht).

Nordwalde gilt als durchaus ambitioniert. Wundert Sie das bisherige Abschneiden Ihres Ex-Klubs?

Kriens: Ja und nein. Mit dem Kader sollte der SCN eigentlich eine gute Rolle spielen. Allerdings hatte Nordwalde in der Hinrunde einige Verletzte.

Trotzdem geht der Gegner als Favorit ins Spiel, oder?

Kriens: Definitiv. Das wäre selbst dann so, wenn wir Heimrecht hätten.

Apropos: Warum tut sich Ihre Sieben in der Fremde bislang so schwer?

Kriens: So ganz bin ich noch nicht dahinter gestiegen. Vielleicht geben die Spieler ein paar Prozent mehr, wenn die Familie und Freunde auf der Tribüne sitzen. Wobei wir auch auswärts, wenn man das Telgte-Spiel ausklammert, zumindest phasenweise immer mal wieder auf Augenhöhe agieren.

Im letzten Spiel 2022 hat Ihr Team den ersten Sieg gefeiert. Wie wichtig war der fürs Wohlbefinden?

Kriens: Extrem wichtig. Niemand will mit einem Punkt überwintern.

Schauen Sie derzeit überhaupt auf die Tabelle?

Kriens: Selten. Der Vorletzte Havixbeck hat aktuell sechs Zähler auf dem Konto, also doppelt so viele wie meine Mannschaft. Das sagt doch schon alles. Wir sind und bleiben Abstiegsanwärter Nummer eins – mit Sternchen. Deshalb werden wir weiter jeden einzelnen Sieg und jedes Remis feiern, als hätten wir gerade die Klasse gehalten.

Wer fehlt in Nordwalde?

Kriens: Leider sind am Wochenende mit Bene Kramer, Julius Kurzhals und Simon Nöcker gleich drei Außenspieler verhindert.

Startseite