1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. Probelauf für das eigene Turnier des RV Ascheberg

  8. >

Reiten: „Pony-Jumping-Trophy“

Probelauf für das eigene Turnier des RV Ascheberg

Ascheberg

Am Samstag und Sonntag (21./22. August) veranstaltet der Kreisreiterverband Coesfeld auf der Anlage des RV Ascheberg ein Turnier für Springponys. Für die Gastgeber geht es dabei noch um etwas anderes.

-flo-

Bereits Ende Mai, beim WBO-Turnier an gleicher Stelle, kam der Nachwuchs – hier Lokalmatadorin Rieke Zobel – zum Zug. Am Wochenende sind in Ascheberg die Springponys im Einsatz. Foto: Theo Heitbaum

In der ersten Septemberwoche (3. bis 5.) holt der RV St. Hubertus Ascheberg sein großes Frühjahrsturnier auf der Anlage am Windmühlenweg nach. So gesehen sei die „Pony-Jumping-Trophy“ am Samstag und Sonntag (21./22. August) „auch eine Art Testlauf“ für die Wettbewerbe 14 Tage später an gleicher Stelle, erklärt RV-Jugendwartin Sarah Kock. Wobei die Ascheberger am kommenden Wochenende „nur“ als Gastgeber fungieren, Veranstalter dieses Serienformats ist der Kreisreiterverband Coesfeld.

Insgesamt 15 Prüfungen stehen auf dem Programm, von der WBO-Klasse bis zum M*-Springen nebst Stechen an Tag zwei. Auch das Finale der Westfälischen Springförderserie auf L-Niveau wird in Ascheberg ausgetragen. „Gerade unser Nachwuchs freut sich riesig auf die Wettbewerbe quasi vor der eigenen Haustüre, weiß Kock.

Da sämtliche Konkurrenzen im Freien ausgetragen werden, sind an beiden Tagen Besucher zugelassen – vorausgesetzt, sie registrieren sich per Luca-App.

Startseite