1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. SV Herbern macht gegen SuS schnell alles klar

  8. >

Fußball: Frauen-Bezirksliga

SV Herbern macht gegen SuS schnell alles klar

Herbern

Der SV Herbern hat gegen den Abstiegskandidaten Sünninghausen mit 5:1 gewonnen. Der klare Sieg war keine Selbstverständlichkeit.

-chrb-

Marie Kruckenbaum (l.) traf drei Mal für die Herbernerinnen – immer per Kopfball. Foto: Christian Besse

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Herbern haben die Heimpartie gegen den Abstiegskandidaten SuS BW Sünninghausen mit 5:1 (3:1) gewonnen und haben damit den Abstand zum Tabellenkeller vergrößert.

Der klare Sieg war keine Selbstverständlichkeit, denn mit Celine Lutter, Nadine Steincke, Hanna Kruckenbaum, Franka Lammers, Emma Streyl und Carina Hohenhövel musste SVH-Trainer Jürgen Große-Budde am Sonntag auf gleich sechs Stammspielerinnen verzichten. Doch das Team meisterte die Aufgabe souverän. „Wir waren körperlich gut aufgestellt und haben viel mit langen Bällen auf unsere schnellen Vorderleute operiert“, so der Coach.

Marie Kruckenbaum traf drei Mal, jedes Mal mit dem Kopf. Ihr Führungstor in der achten Minute konnte Sünninghausen noch ausgleichen (29.), doch nach Treffern von Merle Urban (34.) und Laura Heitplatz (39.) lag der SVH zur Pause mit zwei Toren vorn. Nach dem Seitenwechsel legte Kruckenbaum schnell zwei Tore nach (48./55.) – damit war der Drops gelutscht.

SVH: Dartmann – Prüße, Drewa, Heitplatz (46. Vogel), Urban, Kühnhenrich, Blesenkemper, M. Kruckenbaum (83. M. Nienhaus), Urban (75. Wegmann), Große-Budde, Vorlop (70. Hönekop).

Startseite