1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. SV Herbern spielt 0:0 in Bockum-Hövel

  8. >

Fußball: Landesliga 4

SV Herbern spielt 0:0 in Bockum-Hövel

Herbern

Torlos trennten sich die SG Bockum-Hövel und der SV Herbern. Damit wartet der SVH weiter auf den ersten Dreier der neuen Saison.

Christian Besse

Die SVH-Spieler – hier Tim Bröer (l.) und Johannes Richter – erkämpften sich einen Punkt bei der SG. Foto: Johannes Oetz

Torlos trennten sich am Sonntagnachmittag die Fußball-Landesligisten SG Bockum-Hövel und SV Herbern. Damit wartet der SVH nach der Heimniederlage gegen Bönen weiter auf den ersten Dreier der neuen Saison.

„Durchaus zufrieden“ war Herberns Coach Benjamin Siegert mit dem 0:0. „Wir haben gut dagegengehalten, hatten vorne allerdings nicht die Durchschlagskraft.“ Seine Elf war ersatzgeschwächt nach Bockum-Hövel gereist. Fabian Vogt war gerade erst aus dem Urlaub zurückgekehrt. Sebastian Schütte, Dennis Närdemann und Robin Schwick waren angeschlagen, saßen aber auf der Bank – und mussten während der zweiten Halbzeit alle noch auf den Platz.

Auch für die Zuschauer waren die 90 Minuten kein Vergnügen, die meiste Spielzeit verlief mit „Mittelfeldgeplänkel“ (Siegert). Die beste Chance für den SVH hatte Johannes Richter, als er den Ball nach einer Ecke volley nahm. Der Schuss wurde aber noch abgefälscht und ging am Tor vorbei (61.). Fünf Minuten darauf stand Bockum-Hövels Jannik Kastner allein vor Herberns Schlussmann Philipp Sandhowe, trat aber beim Versuch, den Ball zu lupfen, in den Boden.

SVH: Sandhowe – Höring, Dombrowski, Richter, Bröer – Schulte, Sobbe (84. Gremme), Vogt (56. Vogt), Schmitt (65. Schwick), Schett – Scholtysik (81. Närdemann).

Startseite