1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. SV Herbern verliert, Siegert enttäuscht

  8. >

Fußball: Landesliga 4

SV Herbern verliert, Siegert enttäuscht

Herbern

Der SV Herbern hat sein Auswärtsspiel bei Eintracht Ahaus mit 2:5 (2:1) verloren. SVH-Coach Benjamin Siegert war restlos bedient.

-flo-

Traf zum zwischenzeitlichen 1:1: Luis Krampe (l.). Foto: Foto: flo

Eintracht Ahaus ist einziger ernsthafter Verfolger der IG Bönen, der personell weiter aus dem letzten Loch pfeifende SV Herbern Tabellenvorletzter der Landesliga 4. Da mag man sich leicht ausrechnen, wer den Platz als Verlierer verlässt. Und dennoch war Benjamin Siegert nach der 2:5 (2:1)-Auswärtspleite der Blau-Gelben „total enttäuscht. Wir haben 20 Minuten vor dem Ende das Fußballspielen eingestellt. Und dann kriegst du halt noch die drei Gegentore.“

Bis dahin war das Team des SVH-Trainers, der aus Mangel an Alternativen abermals 90 Minuten selbst auf dem Rasen stand, auf einem guten Weg. Das 1:0 der Hausherren nach Johannes Richters Patzer steckte Herbern rasch weg, binnen 60 Sekunden drehten Luis Krampe und Sebastian Schütte, jeweils nach feiner Einzelleistung, die Partie. Ärgerlich aus Siegerts Sicht: „Wir müssen vor der Pause das dritte oder gar das vierte Tor machen.“

So nahm das Unheil seinen Lauf. Lennart Varwick erzielte aus stark abseitsverdächtiger Position das 2:2, Simon Lovermann, Justus Schücker und Elf-Tore-Mann Cihan Bolat legten in der Schlussphase entscheidend nach. SVH: Sandhowe – Siegert, Dombrowski, Schulte, Bröer – Richter, S. Schütte (46. Scholtysik) – Sobbe (90. Gremme), D. Närdemann, Schwick – Lu. Krampe (83. Rottmann). Tore: 1:0/2:2 Varwick (6./ 46.), 1:1 Lu. Krampe (10.), 1:2 S. Schütte (11.), 3:2 Lovermann (71.), 4:2 Schücker (77.), 5:2 Bolat (87.).

Startseite
ANZEIGE