1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. SVH 2 bricht nach der Pause ein

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

SVH 2 bricht nach der Pause ein

Herbern

Die U 23 des SV Herbern hat ihre dritte Niederlage in Folge kassiert. Dabei hatte es in der ersten Hälfte noch ganz gut ausgesehen.

-chrb-

Sah die höchste Saisonniederlage seiner Mannschaft: Herberns U 23-Trainer Daniel Heitmann. Foto: Christian Besse

Die U 23 des SV Herbern hat in der Kreisliga A 2 Münster ihre dritte Niederlage in Folge kassiert. Gegen Spitzenreiter Wacker Mecklenbeck verloren die Blau-Gelben mit 1:6 (1:1). „Die erste Halbzeit war noch sehr gut“, sagte SVH-Trainer Daniel Heitmann nach dem Schlusspfiff. Luca Sondermann hatte die Gastgeber nach einem verlängerten Einwurf von Mirco Kortendick in Führung geschossen. Doch keine zehn Minuten später glich Wacker nach einem Foul von Tom Paschedag per Strafstoß aus. Nach der Pause gelang Mecklenbecks Paul Marciniak ein Doppelpack – das erste nach einem Fehler in der Herberner Defensive, das zweite nach einem im Spielaufbau. „Danach sind wir auseinandergebrochen“, so Heitmann. Bereits Mitte der zweiten Halbzeit stand es 1:6, schlimmer sollte es dann auch nicht mehr kommen.

SVH 2: Zurloh – Paschedag (77. T. Schütte), Eickholt, Hülk, Mangold – Kortendick, Rahenbrock, Jäger, Le. Krampe (68. Overs), Sondermann – Gremme (73. Krysiak). Tore: 1:0 Sondermann (30.), 1:1 Berghaus (39./FE), 1:2/1:3 Marciniak (50./52.), 1:4 Averweg (59.), 1:5 Marciniak (63.), 1:6 Hoffmann (67.

Startseite
ANZEIGE