1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. SVH scheitertin Runde eins

  8. >

Fußball: Kreispokal

SVH scheitertin Runde eins

Herbern

Der SV Herbern hat das Erstrundenmatch bei Greven 09 am späten Dienstagabend mit 0:3 (0:1) verloren. Entsprechend bedient war SVH-Coach Benjamin Siegert.

-flo-

Enttäuscht: SVH-Coach Benjamin Siegert (l.). Foto: Foto: flo

Fußball-Landesligist SV Herbern hat das Erstrundenmatch im Kreispokal bei Greven 09 mit 0:3 (0:1) verloren. Dass die Emsstädter einen guten Ball spielen und „in der Bezirksliga definitiv nichts verloren haben“, hatte Benjamin Siegert schon vorher gewusst. Enttäuscht war der SVH-Trainer dagegen von der Vorstellung der eigenen Elf: „Wir laden den Gegner drei Mal zum Toreschießen ein – und vorn fehlt die Durchschlagskraft.“

Zwar hatte der zuletzt so treffsichere Rückkehrer Daniel Krüger ein, zwei Einschussgelegenheiten, doch es schepperte allein im Kasten der Blau-Gelben. Bereits nach neun Minuten traf Emre Kücükosman, relativ unbedrängt aus 16 Metern, zum 1:0. „Und wenn du gegen ein so spielstarkes Team wie Greven quasi von Beginn an einem Rückstand hinterherläufst, dann geht der beste Matchplan nicht auf“, weiß Siegert. Zumal den Herbernern später zwei fatale Ballverluste unterliefen, die Christopher Klaas und Nicolas Kriwet eiskalt nutzten.

SVH: Sandhowe – Schett (65. Krampe), Höring, Schulte, Schütte (69. Schmitt) – Richter (61. Schwick) – Bröer, Breloh, Vogt – Sobbe, Krüger (79. Gremme). Tore: 1:0 Kücükosman (9.), 2:0 Klaas (76.), 3:0 Kriwet (90.).

Startseite