1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ascheberg
  6. >
  7. TuS Ascheberg verliert in Rinkerode

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Münster

TuS Ascheberg verliert in Rinkerode

Ascheberg

Einen ganz schwachen Tag erwischte der TuS Ascheberg in der Partie beim SV Rinkerode – und verlor verdient mit 2:4. Die Niederlage hätte noch höher ausfallen können.

-chrb-

Der TuS Ascheberg – hier Kapitän Dustin Hölscher – kam in Rinkerode für einen Sieg nicht in Frage. Foto: Christian Besse

Mit 2:4 (1:2) hat A-Ligist TuS Ascheberg seine vorletzte Saisonpartie beim SV Rinkerode verloren. „Wir sind von Anfang an nicht ins Spiel gekommen“, so Gästetrainer Marcel Bonnekoh. „Das war unser schlechtestes Spiel in den vergangenen Wochen, wir sind alle enttäuscht.“

Ein Knackpunkt: seine Spieler hätten sich zu oft mit dem Gegner und den manchmal umstrittenen Entscheidungen des Schiris beschäftigt, anstatt sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Der Rinkeroder Sieg sei „definitiv verdient“, so der ungeschminkte Kommentar des Gästetrainers nach dem Schlusspfiff.

Die TuS-Niederlage beim Tabellenvierten hätte noch klarer ausfallen können. Aschebergs Keeper Tobias Kofoth rettete einige Male, dazu sei der Foulelfmeter, den Florian Zahlten zum 2:3-Anschlusstreffer verwandelte, unberechtigt gewesen, so Bonnekoh selbst.

Am kommenden Sonntag bestreitet die Bonnekoh-Elf die letzte Partie dieser Kreisliga-Saison. Dann kommt der Vizemeister Wacker Mecklenbeck an die Nordkirchener Straße.

TuS: Kofoth – Westhoff (46. Lohmann), Zahlten, Roberg, Rüschenschmidt – Frenking (66. Trahe), Witthoff, Hölscher, Sobbe, Markhoff – Heinrich (73. Sandhowe). Tore: 1:0/2:0 Bertels (35./37.), 2:1 Heinrich (44.), 3:1 Bertels (50.), 3:2 Zahlten (73./FE), 4:2 Hoenhorst (77.).

Startseite
ANZEIGE